zum Shop

Xiaomi Redmi Note 4 Testbericht

Smartphones Xiaomi
83.3

Pro

  • extrem gute Akkulaufzeit
  • Gute Verarbeitung
  • Viele Einstellungsmöglichkeiten
  • sehr gute Preis / Leistung
  • Deutsches LTE Band 20

Contra

  • kein Quick Charge
  • Kamera im Dunkeln unbrauchbar

Fazit

Wer nach einem großen Gerät mit 5,5 Zoll sucht das zudem noch einen ausdauernden Akku bietet und klasse verarbeitet ist, der macht mit dem Xiaomi Redmi Note 4 nichts falsch. Für mich ist das Gerät, welches es momentan stand 02/2018 für ca. 120-140€ (Je nach Angebot) gibt, auch im Freundeskreis oder in der Familie ein echter Geheimtipp. Es arbeitet schnell und zuverlässig. Auch die Kamera macht bei genug Tageslicht ansehnliche Bilder. Der Empfang ist auch dank LTE hervorragend und eine Speichererweiterung ist ebenfalls möglich. Für das Redmi Note 4 gibt es eine klare Kaufempfehlung!
83.3
Akku - 95
Design & Verarbeitung - 80
Display - 85
Kamera - 80
Konnektivität & Verbindungen - 85
Performance - 75

Im Test haben wir hier das Xiaomi Redmi Note 4 in der Variante mit 3 GB Ram und 32 GB Arbeitsspeicher in der Farbe Gold. Für ca. 130€ haben wir hier ein 5,5 Zoll großes Gerät mit LTE, einer 13 Megapixel Kamera und einem Octa-Core Prozessor von Snapdragon. Wie schlägt es sich im Altagstest?

(Testbericht von Tim Dürrmann)

 

Preisvergleich

 


124,- €


zollfrei

Empfehlung

140,- €


zollfrei

138,- €


zollfrei

132,- €


zollfrei

 

 

Design, Verarbeitung und Ausstattung

Das Xiaomi Redmi Note 4 besteht aus einem 151 x 76 x 8,45mm Unibody Gehäuse. Das Gewicht des Gerätes beträgt nur 165g und liegt sehr angenehm in der Hand. Es hat weder Scharfe Kanten, noch knarrt es an irgendeiner Stelle. Die Knöpfe besitzen zudem einen sehr angenehmen Druckpunkt. An der oberen linken Seite befindet sich der SIM Karten Slot, der es uns erlaubt entweder zwei SIM Karten oder eine Sim Karte und eine Micro SD Speicherkarte zu nutzen. Der eingebaute Fingerabdrucksensor befindet sich auf der Rückseite und ist gut zu erreichen. Er arbeitet schnell und sehr zuverlässig. Über dem Fingerabdrucksensor befindet sich eine Dual LED und die 13 Megapixel Kamera. Auf der Unterseite befindet sich dann noch der Micro USB 2.0 Anschluss und der Mono Lautsprecher. Das Xiaomi Redmi Note 4 besitzt noch ein 16:9 Display mit drei beleuchteten Tasten direkt unter dem Display und einer Benachrichtigungs LED über dem Display.

 

 

Display

Es wurde ein 5.5 Zoll großes IPS LCD Display verbaut, das mit 1920×1020 Pixeln sprich Full HD auflöst. Die Farben werden kräftig dargestellt. Zudem  ist das Display hell genug um es im Freien gut ablesen zu können. Einzelne Pixel sind nicht zu erkennen. In der Preisklasse bis 150 Euro spielt das Display definitiv ganz oben mit.

 

 

Leistung und Betriebssystem

Das Xiaomi Redmi Note 4 ist mit einem Snapdragon 625 ausgestattet. Dieser Prozessor arbeitet mit insgesamt 8 Kernen auf Cortex-53 Basis, die mit bis zu 2 GHz Takten. Bei der zugehörigen Grafikeinheit handelt es sich um den Adreno 506 von Qualcomm. Wir haben hier die Wahl zwischen 3GB Ram mit 32 GB internen Speicher oder mit 4 GB Ram und 64 GB Arbeitsspeicher. Das uns vorliegende Gerät kommt mit 3 GB Arbeitsspeicher und 32 GB internen Speicher. Das Gerät arbeitet sehr flüssig und zuverlässig. Egal ob man detailreiche Spiele spielt oder viele Apps im Hintergrund geöffnet hat. Zu keiner Zeit hatte ich Probleme mit Rucklern oder Aussetzern. Als Betriebssystem haben wir hier Android 7.1.1 Nougat, die von Xiaomi mit der MIUI Oberfläche angepasst wurde. Stand Februar 2018 ist dort die Version 9.1.2 vorhanden. Die MIUI bietet viele Einstellungsmöglichkeiten die andere Hersteller nicht anbieten. Das Gerät arbeitet trotz seiner 3GB Arbeitsspeicher sehr schnell und hat selbst mit Multitasking kein Problem. Bei wirklich anspruchsvollen 3D Spielen stößt das Redmi Note 4 ziemlich schnell an seine Grenzen.

 

Kamera

Die 13 Megapixel  Kamera des Xiaomi Redmi Note 4 arbeitet sehr flott. Die Qualität der Fotos ist für die Preisklasse bei gutem Licht echt überzeugend. Wenn ausreichend Tageslicht vorhanden ist, kann man recht ordentliche Bilder machen. Die Farben werden schön wieder gegeben und Details sind gut zu erkennen. Sobald es aber dunkler oder gar ganz dunkel ist sieht das Ganze leider anders aus. Hier zeigt sich die deutliche Schwäche der verbauten 13 Megapixel Kamera. Wenn es dämmert und noch etwas Licht vorhanden ist, sind die Bilder anschaubar, aber meistens reflektieren die Lichter sehr stark und die Bilder fangen an zu rauschen. Bilder im komplett Dunkeln sind unbrauchbar und unscharf. In meinem Test Zeitraum habe ich leider kein vernünftiges Foto im Dunklen schießen können. Die Bilder der Selfie Kamera sind ganz ordentlich. Hier hat man oft ein leichtes Bildrauschen und die Farben wirken hier und da etwas zu blass.

 

 

Konnektivität / Verbindungen / weitere Features

Alle in Deutschland gängigen 2G, 3G und 4G Frequenzen werden unterstützt. Der Empfang ist auf gutem Niveau und das Handy unterstützt Dual-Sim. Die Gesprächsqualität ist sehr gut. Es gibt kein Rauschen und die Stimmen sind sehr klar. Erstaunt war ich über den Fingerabdrucksensor, welcher in diesem Preisbereich sehr schnell und zuverlässig arbeitet.  Die WLAN Reichweite ist gut und der Datendurchsatz super. Hier wird allerdings nur das 2,4 GHz Netz unterstützt. Bluetooth baut ebenfalls eine konstante Verbindung bis zu ca. 7m auf. Gyroskop, Kompass sowie Annäherungssensor und Helligkeitssensor sind vorhanden. Ein weiteres Highlight was für mich der noch vorhandene 3,5mm Klinkenanschluß der einen hervorragenden Sound bietet, was in dieser Preisklasse nicht selbstverständlich ist.

 

Akku

Hier kommen wir zu der Großen Stärke des Xioami Redmi Note 4. Während die bekannten Hersteller ihre Flaggschiffe erst jetzt langsam mit größeren Akkus ausstatten, verbaut Xiaomi einen 4100 mAh starken Akku in ihre Mittelklasse Geräte. Mit einer vollen Ladung bin ich je nach Nutzung sogar fast 2 Tage hingekommen. Aufgeladen wird das Ganze mit dem mitgelieferten Micro USB Kabel. Das Beigelegte  Netzteil hat einen Output von 5 Volt = 2 Ampere und unterstützt leider kein Quick Charge. Ein Kompletter Ladezyklus dauert somit gut 2-3 Stunden.

 

Lieferumfang

Der Lieferumfang beschränkt sich auf das Notwendigste. Neben dem üblichen Quick Start Guide bekommen wir hier noch ein  USB auf Micro USB Kabel und ein Schwarzes Netzteil. Obwohl Xiaomi super Kopfhörer herstellt, wurde beim Redmi Note 4 auf diese verzichtet.

 

Preisvergleich

 


124,- €


zollfrei

Empfehlung

140,- €


zollfrei

138,- €


zollfrei

132,- €


zollfrei

 

 

Versand & Zoll

Der Versand nach Deutschland ist kostenlos und eure Ängste wegen dem Zoll sollten in diesem Fall unbegründert sein, weil Gearbest die Verzollung für euch vornimmt (Wenn ihr die Versandart „Priority Line: German Express“ bei der Bestellung wählt). Genaueres zum Versand & der Verzollung könnt ihr im Blog von GearBest.com nachlesen.

Somit wird das Paket bis zu eurer Haustür geliefert, ohne dass weitere Kosten anfallen.

 


Beitrag teilen



Pro

  • extrem gute Akkulaufzeit
  • Gute Verarbeitung
  • Viele Einstellungsmöglichkeiten
  • sehr gute Preis / Leistung
  • Deutsches LTE Band 20

Contra

  • kein Quick Charge
  • Kamera im Dunkeln unbrauchbar

Fazit

Wer nach einem großen Gerät mit 5,5 Zoll sucht das zudem noch einen ausdauernden Akku bietet und klasse verarbeitet ist, der macht mit dem Xiaomi Redmi Note 4 nichts falsch. Für mich ist das Gerät, welches es momentan stand 02/2018 für ca. 120-140€ (Je nach Angebot) gibt, auch im Freundeskreis oder in der Familie ein echter Geheimtipp. Es arbeitet schnell und zuverlässig. Auch die Kamera macht bei genug Tageslicht ansehnliche Bilder. Der Empfang ist auch dank LTE hervorragend und eine Speichererweiterung ist ebenfalls möglich. Für das Redmi Note 4 gibt es eine klare Kaufempfehlung!
83.3
Akku - 95
Design & Verarbeitung - 80
Display - 85
Kamera - 80
Konnektivität & Verbindungen - 85
Performance - 75
Tobias Hartmann
Hi, ich bin Tobias - Gründer und seit 2009 begeisterter Blogger auf tobias-hartmann.net! Mit Begeisterung berichte ich euch über Smartphones, Tablets & Notebooks aus China, versuche euch bei alltäglichen IT Problemen zu unterstützen und schreibe Anleitungen um euch zu helfen.