zum Shop

Xiaomi Mi Mix 2S Testbericht

Smartphones Xiaomi
94.2

Pro

  • außerordentlich gute Performance
  • sehr gutes Display
  • Wireless Charging
  • gute und brauchbare Fotokamera

Contra

  • Soundqualität bei Videoaufnahmen
  • Kopfhöreranschluss nur über Adapter

Fazit

Und wenn du denkst es geht nicht mehr (besser) - kommt von irgendwo ein... Weiteres Xiaomi Smartphone her! Für einige war die Enthüllung des Xiaomi Mi Mix 2S eine Enttäuschung mit der Begründung es sei nur ein Facelift des Mi Mix 2. Das mag zu einem gewissen Teil zwar stimmen, wer aber kein Mi Mix 2 sein Eigen nennt, der wird von dem Mi Mix 2S mehr als begeistert sein. Vor allem in Bezug auf den Preis, kann aktuell nur ein OnePlus 6 dem Xiaomi Flaggschiff das Wasser reichen. Snapdragon 845, satte 6 GB Arbeitsspeicher und eine Kamera die sich im Punkto Bilder sogar mit der eines Pixel 2 / Pixel 2 XL messen kann. Solltet ihr ein Highend Gerät zum schmalen Preis suchen seid ihr hier genau richtig.
94.2
Akku - 85
Design & Verarbeitung - 95
Display - 95
Kamera - 95
Konnektivität & Verbindungen - 95
Performance - 100

Das Xiaomi Mi Mix 2S ist der Nachfolger des Mi Mix 2 welches sich dank seinem Design sehr großer Beliebtheit erfreut hat. Wieso das so ist lässt sich leicht erklären: Xiaomi ist einer der wenigen Hersteller, die es auch ohne Notch schafft ein Smartphone zu bauen das ein fast randloses Gehäuse besitzt. Um dies zu erreichen wurde die Frontkamera in den unteren Teil des Rahmens gesetzt und der obere Lautsprecher so klein gehalten das man ihn schon fast nicht mehr wahrnimmt. Ob die Neupositionierung der Kamera beim Knipsen von Selfies störend ist und der Lautsprecher trotz seiner „Miniaturausführung“ eine solide Lautstärke und gute Qualität bietet erfahrt ihr im folgenden Test.

 

Preisvergleich

 


350,- €

zollfrei

Empfehlung

414,- €


zollfrei

431,- €


zollfrei

439,- €


zollfrei

 

 

Design und Verarbeitung

Die Gehäuse Rückseite des Mi Mix 2S ist wie schon bei seinem Vorgänger aus Keramik gefertigt. Die glänzende Rückseite sieht nicht nur super aus, sie soll darüber hinaus auch kratzfest und im Vergleich zu einer Glasrückseite resistenter gegen Stürze sein. Mit seinen 189 Gramm ist das Smartphone ein wenig schwerer als sein Vorgänger, welches „nur“ 185 Gramm auf die Waage bringt. Zum Vergleich: ein Samsung Galaxy S9 Plus ist gleich schwer (oder leicht) wie das Mi Mix 2S.

Die Verarbeitung ist, wie bei jedem Xiaomi welches ich bis jetzt in den Fingern hatte, wieder einmal makellos, ohne Ausnahmen. Umschlossen werden das Display und die Keramik-Rückseite von einem Aluminium-Rahmen. Auf der Unterseite des Rahmens befindet sich der USB-Typ-C-Anschluss, ein Mikrofon und ein Lautsprecher. Ein weiteres Mikrofon befindet sich auf der Oberseite des Rahmens. Der bei Xiaomi sonst so typische Infrarot-Sender wurde beim Mi Mix 2(S) nicht verbaut. Rechts im Rahmen sitzt der Power-Button und direkt darüber die Lautstärketasten. Auf der linken Seite befindet sich der SIM-Karten-Slot, welcher zwei SIM-Karten beherbergen kann. Auf eine Speichererweiterung per Micro-SD-Karte muss beim Mi Mix 2S verzichtet werden. Mit einer Länge von 150,86 Millimeter, einer Breite von 74,9 Millimeter und einer Höhe von 8,1 Millimeter ist das Mi Mix 2S geringfügig kleiner als sein Vorgänger.

 

Display

Das 5,99 Zoll große IPS-Display des Mi Mix 2S hat eine Auflösung von 2160 x 1080 Pixel. Mit seinen 403 ppi bietet der Bildschirm eine ausreichende Schärfe, außerdem ist das Panel komplett blickwinkelstabil, egal von welcher Position man das Display betrachtet. Die Farbwiedergabe ist sehr natürlich, kann über die Einstellungen zusätzlich noch einmal individuell an die Bedürfnisse des Nutzers angepasst werden. Hierfür stehen dem Benutzer die Punkte „warm“ und „kalt“ sowie die Anpassung des Kontrastes zur Verfügung. Im Einstellungs-Menü können außerdem weitere Features wie zum Beispiel „Double tap screen to wake“ oder ein „Lese-Modus“ aktiviert werden.

Xiaomi ist so ziemlich der einzige Hersteller, welcher es geschafft hat ein fast randloses Design zu entwerfen, ohne dabei Gebrauch von einer Notch (Einkerbung im Display) zu machen. Hierfür rutscht die Frontkamera, welche üblicherweise im oberen Bereich des Display neben dem Lautsprecher sitzt, an die Unterseite des Smartphones. So entsteht ein gerade mal circa 3 Millimeter schmaler Rahmen um das Display herum (außer im unteren Bereich).

 

 

Leistung

Xiaomi verbaut im Mi Mix 2S den aktuell schnellsten und stärksten Prozessor aus dem Hause Qualcomm, den Snapdragon 845. Dieser Highend Prozessor wurde Anfang 2018 vorgestellt und direkt in Xiaomis Flaggschiff eingebaut. Somit war / ist Xiaomi einer der ersten Hersteller, welcher diesen Prozessor in einem Smartphone verbaut hat.

Im Mi Mix 2S stehen dem Snapdragon 845 mit seinen 4x 2,8 GHz und 4x 1,8 GHz wahlweise 6 oder 8 GB Arbeitsspeicher und die Adreno 630 GPU zur Seite. Diese Kombination bietet genug Leistung für jede nur erdenkliche Anwendung. Egal ob leistungshungrige Spiele oder Multitasking, das System scheint mit dieser Hardwareausstattung aktuell nicht an seine Grenzen zu stoßen. Bei sämtlichen Benchmark-Tests spielt das Mi Mix 2S immer im oberen Bereich der Bestenliste mit. Kurz um, das Smartphone macht richtig Spaß und man bekommt fast schon ein schlechtes Gewissen so ein Smartphone „nur“ für Social Media Anwendungen oder zum Surfen im Internet zu benutzen.

 

 

Betriebssystem

Wie bei Xiaomi Smartphones üblich, kommt beim Mi Mix 2S das hauseigene Betriebssystem MIUI zum Einsatz. Während unserem Test in der Version 9.5, welche beim Mi Mix 2S auf Android 8.0 Oreo basiert. Zum Testzeitpunkt lief auf dem Gerät der April Sicherheitspatch. Wie von anderen Xiaomi Smartphones gewohnt läuft das Betriebssystem auf dem Mi Mix 2S schnell und stabil.

Das Xiaomi eigene Betriebssystem MIUI unterscheidet sich optisch sehr stark von einem Stock-Android. MIUI-Fans sagen, dass die perfekte Abstimmung von Betriebssystem und Hardware dazu führt, dass Geräte mit MIUI-Betriebssystem deutlich flüssiger laufen als Geräte mit Stock-Android. Letztendlich ist es unserer Meinung nach reine Geschmackssache, welches Betriebssystem ihr auf eurem Smartphone bevorzugt.

 

Kamera

Einer der größten Unterschiede zum Mi Mix 2 ist die im 2S verbaute Dualkamera mit 2 x 12 Megapixel Sensoren. Der Hauptsensor hat eine f/1.8 Blende und ist mit einem optischen Bildstabilisator ausgestattet. Der zweite, unterstützende Sensor kommt mit einem Teleobjektiv und einer f/2.4 Blende. Bilder mit Tiefenunschärfe im sogenannten Bokeh-Modus gelingen mit diesem Kamera-Setup genauso gut wie Landschaftsaufnahmen oder Fotos von bewegten Objekten und Kleinkindern, die nicht immer stillhalten wollen, wenn Mama oder Papa mal wieder ein Foto schießen „müssen“. Nachtaufnahmen sind und gelingen meist sehr gut, können aber natürlich nicht ganz mit den Nachtaufnahmen eines Huawei P20 Pro mithalten. Unserer Meinung nach müssen sie das aber auch nicht, denn Nachtaufnahmen sind hier auch nicht das Steckenpferd des Mi Mix 2S.

Videos können mit dem Mi Mix 2S mit bis zu 4K und 30 FPS aufgenommen werden. Die Soundqualität der Aufnahmen ist zwar in Ordnung, kommt hier aber leider nicht an die aktuellen Flaggschiffe heran.

 

Wie schon einmal in diesem Testbericht erwähnt versetzt Xiaomi die Frontkamera an den unteren Bereich des Smartphones. Alles zu Gunsten des fast randlosem Design. Diese Positionierung ist am Anfang sehr ungewohnt und man weiß bei einem Video-Telefonat oder beim Erstellen von Selfies nicht so genau, wo man den hinschauen soll. Auch der dadurch resultierende Blickwinkel der Fotos ist unserer Meinung nach sehr gewöhnungsbedürftig. Abhilfe kann hier das herumdrehen des Smartphones schaffen. Somit ist die Kamera wieder an der gewohnten Position und die Selfies haben auch wieder den richtigen Blickwinkel. Nichts desto trotz erzielt man bei der 5 Megapixel Frontkamera ansehnliche Ergebnisse. Wie die Hauptkamera bietet auch die Frontkamera die Möglichkeit seine Selfies mit einem Unschärfeeffekt zu versehen.

 

 

Konnektivität / Verbindungen / weitere Features

Um das randlose Design zu ermöglichen wurde der Lautsprecher im oberen Bereich des Smartphones sehr schlank gehalten. Gerade in der schwarzen Ausführung des Mi Mix 2S muss man schon genau hin sehen um den Lautsprecher überhaupt zu entdecken. Der Funktionalität tut dies aber keinerlei Abbruch. Die Gesprächsqualität ist sehr klar und der Gesprächspartner wird sauber und einwandfrei verstanden. Empfangstechnisch spielt Xiaomis Flaggschiff auch in der ersten Liga mit. Wir hatten mit unserem Testgerät sowohl im freien als auch im Gebäude immer sehr guten Empfang. Während des Testes konnten wir feststellen, dass der Empfang besser ist als mit einem Nokia 7 Plus, welches neben dem Mi Mix 2S positioniert wurde.

Auch bei der Netzabdeckung im Allgemeinen wurde beim Mi Mix 2S wie bei der gesamten Hardware an nichts gespart. Sämtliche Frequenzen werden hier abgedeckt, insgesamt 26 Bänder (2G, 3G und 4G) gibt Xiaomi auf ihrer Homepage für das Smartphone an. Darunter befindet sich auch das in Deutschland benötigte Band 20.
Wireless Charging, Quick Charge 3.0, Umgebungslichtsensor, Beschleunigungssensor, Kompass, Gyroskop, Barometer, Fingerabdrucksensor und Hallsensor. Die Liste scheint unendlich weiter zu gehen. Benachrichtigungs-LED, NFC, Wifi 802.11a/b/g/n/ac im 2,4 GHz und 5 GHz Bereich, GPS und Bluetooth 5.0. Wer beim Lesen gut aufgepasst hat, der wird sich bei dieser Auflistung denken: Da fehlt doch was. Und ja, ihr habt es richtig erkannt. Das Mi Mix 2S verfügt nicht über einen Kopfhöreranschluss. Diesen stellt euch Xiaomi mittels eines USB-Typ-C-Klinke-Adapter zu Verfügung. Ein weiteres Feature des Mi Mix 2S ist das Entsperren per Face-ID. Dieser Entsperrvorgang funktioniert zwar stets akkurat und zuverlässig, ist aber gegenüber dem Entsperren mit dem Fingerabdrucksensor immer ein ticken langsamer. Gefühlt war das von uns bereits getestete Vivo X20 beim Entsperren per Face-ID etwas schneller.

 

Akku

Im Mi Mix 2S ist ein 3400 mAh starker Li-Polymer Akku verbaut. Unter Dauerbelastung schafft es die Kombination aus 6 Zoll Display und Snapdragon 845 auf eine Laufzeit von circa 8,5 Stunden. Eine Ladung von knapp 20 Prozent auf 100 Prozent dauert etwas über 1,5 Stunden. Als wenig Nutzer, mit dem Augenmerk auf gelegentliches surfen durch Social-Media Apps oder das Web, WhatsApp Nachrichten schreiben / lesen, Emails checken und telefonieren sind wir in dem Test auf eine Akkulaufzeit von ca. 2 Tagen gekommen, bevor wir das Smartphone wieder an das Ladekabel hängen mussten.

 

 

Lieferumfang

Das Mi Mix 2S kommt in einer edlen schwarzen Verpackung mit goldenem „Mix-Schriftzug“. Im Karton enthalten bzw. an dem Deckel angebracht ist ein Begrüßungsschreiben von Xiaomi CEO Lei Jun. Im eigentlichen Lieferumfang befindet sich dann ein Quick Charge 3.0 Netzteil, ein USB Typ-C Ladekabel, eine Schutzhülle für die Rückseite, ein USB Typ-C auf Klinke-Adapter, eine Anleitung, eine Konformitätserklärung und ein SIM-Tool.

Die Verpackung macht wie der komplette Inhalt einen sehr hochwertigen Eindruck.

 

Preisvergleich

 


350,- €

zollfrei

Empfehlung

414,- €


zollfrei

431,- €


zollfrei

439,- €


zollfrei

 

 

 

Versand & Zoll

Der Versand nach Deutschland ist kostenlos und eure Ängste wegen dem Zoll sollten in diesem Fall unbegründert sein, weil Gearbest die Verzollung für euch vornimmt (Wenn ihr die Versandart „Priority Line: German Express“ bei der Bestellung wählt). Genaueres zum Versand & der Verzollung könnt ihr im Blog von GearBest.com nachlesen.

Somit wird das Paket bis zu eurer Haustür geliefert, ohne dass weitere Kosten anfallen.


Beitrag teilen



Pro

  • außerordentlich gute Performance
  • sehr gutes Display
  • Wireless Charging
  • gute und brauchbare Fotokamera

Contra

  • Soundqualität bei Videoaufnahmen
  • Kopfhöreranschluss nur über Adapter

Fazit

Und wenn du denkst es geht nicht mehr (besser) - kommt von irgendwo ein... Weiteres Xiaomi Smartphone her! Für einige war die Enthüllung des Xiaomi Mi Mix 2S eine Enttäuschung mit der Begründung es sei nur ein Facelift des Mi Mix 2. Das mag zu einem gewissen Teil zwar stimmen, wer aber kein Mi Mix 2 sein Eigen nennt, der wird von dem Mi Mix 2S mehr als begeistert sein. Vor allem in Bezug auf den Preis, kann aktuell nur ein OnePlus 6 dem Xiaomi Flaggschiff das Wasser reichen. Snapdragon 845, satte 6 GB Arbeitsspeicher und eine Kamera die sich im Punkto Bilder sogar mit der eines Pixel 2 / Pixel 2 XL messen kann. Solltet ihr ein Highend Gerät zum schmalen Preis suchen seid ihr hier genau richtig.
94.2
Akku - 85
Design & Verarbeitung - 95
Display - 95
Kamera - 95
Konnektivität & Verbindungen - 95
Performance - 100
Christian Irion
Hallo, mein Name ist Christian. Seit dem ich im Alter von 13 Jahren mit einem Bekannten meinen ersten PC zusammen gebastelt habe, bin ich begeisterter Technik-Fan. Sowohl beruflich, wie auch privat habe ich mich von da an den Computern, Smartphones und anderen technischen Geräten verschrieben.