zum Shop

uleFone Gemini Pro Testbericht

Smartphones uleFone
80.8

uleFone Gemini Pro – Video Review von HardwareDani

 

 

Design und Verarbeitung

Das Ulefone Gemini Pro kommt entweder in einem schwarzen oder roten Aluminium Unibody. Es wurden zwei kleine Plastikstreifen im Aluminium eingearbeitet, welche für besseren Empfang sorgen sollen. Die Rückseite wurde zwar sehr gut verarbeitet, aber man muss das Smartphone immer gut festhalten, da es sehr rutschig ist.
Bei dem Übergang zur Front wurde die Rundung nicht bis zur Glasfront weitergeführt. Stattdessen schaut es so aus als wäre das Glas zu groß gewesen und einfach daraufgesetzt worden. Auch wenn es nicht so schön aussieht, fühlt es sich angenehm an.

Der Homebutton auf der Vorderseite besitzt keine Mechanik um ihn zu drücken, erkennt aber Berührungen. Dort verbirgt sich auch der Fingerabdrucksensor, welcher den Finger schnell erkennt, aber zumindest gefühlt lange braucht bis das Handy einsatzbereit ist. Leider sind auf der Front relativ große Displayränder sichtbar und daher schaut das Gerät viel zu groß aus.

 

Display

Als Display wurde ein 5,5 Zoll IPS Display mit FullHD Auflösung verbaut. Die Darstellung auf dem Display ist scharf und farbenfroh. Durch die IPS Technologie hat man von jedem Blickwinkel nahezu immer das selbe Bilderlebnis. Das Display kann sehr hell eingestellt werden und kann somit auch unter Sonneneinstrahlung gut genutzt werden. Der Touchscreen reagiert zügig und präzise.

 

Leistung

Im inneren steckt der Mediathek Helio X27 Chipset mit einer 10-Kern CPU und der Mali T880 GPU. Die zehn Kerne teilen sich auf in zwei 2,6GHz Kerne, vier 2,0GHz Kerne und vier 1,6GHz Kerne. Der Interne Speicher hat mit lesend 157 MB/s und schreibend 118 MB/s gute Transferraten. Bei SD Karten scheint das Gemini Pro mit ca. 50 MB/s lesend und schreibend an seine Grenzen zu stoßen (getestet mit SanDisk Extreme 64GB). Den Antutu Benchmark schließt das Handy mit einem Schlusswert von 99340 Punkten ab.
Im Alltag kann sich die Leistung sehen lassen und auch bei Spielen hat man kaum Probleme. Bis zu diesem Zeitpunkt gab es erst einen Systemruckler.

 

Kamera

Die rückseitige Kamera ist mit zwei 13MP Sensoren von Sony ausgestattet. Der eine Sensor ist Monochrom und der andere RGB. Gut ausgeleuchtete Motive werden gut festgehalten sind aber manchmal etwas übersättigt. Bei schlechtem Licht fängt das Bild schnell an zu rauschen was unter anderem der relativ kleinen f2.0 Blende zu verschulden ist. Bei schlechten Lichtverhältnissen könnte theoretisch der Monochromsenor die Bilder etwas unterstützen aber die Software ist dazu nicht im Stande. Eigenständige Monochrombilder sind eben auch bei schlechterem Licht etwas detailreicher. Der Bokeh Modus funktionierte im Test nie, immer wurden Objekte falsch erkannt und deswegen auch falsche stellen im Bild unscharf gemacht.
Videos können in 4k bzw. UHD aufgenommen werden. Diese haben aber gar keine schärfe und sind unbrauchbar.
Die Frontkamera hat für Selfies einen angenehmen Weitwinkel und benötigt für gute Bilder noch mehr Licht als die Hauptkamera. Der kleine LED Blitz auf der Front ist so schwach, dass er nicht mal Gesichter vernünftig aufhellen kann.

 

Konnektivität / Empfang

Auf der linken Seite befindet sich ein kombinierter Dual Sim und Micro SD Karten Slot. Es können entweder zwei Sim Karten oder eine Sim und eine Micro SD Karte verwendet werden.
Von den 64GB Speicher können knapp 53GB verwendet werden. Laut Hersteller werden Micro SD Karten bis zu 256GB unterstützt.
Das WLAN Modul unterstützt 2,4GHz als auch 5GHz und verfügt über alle aktuellen Standards (802.11a/b/g/n/ac).
Es sind alle wichtigen LTE Frequenzen für Deutschland vorhanden.

 

Akku

Der fest verbaute Akku hat eine Kapazität von 3680mAh und hat eine Quick Charge Funktion. Im PCMark Battery Work Test erreicht das Gemini Pro 6h 21min. Bei normaler Nutzung im Alltag schafft man ca. 4-5h Screen-On-Time. Um den Akku wieder komplett aufzuladen benötigt man zwischen 110 und 120 Minuten.

 

Lieferumfang

Im Lieferumfang befindet sich natürlich das Gemine Pro, ein USB Type-C Kabel, ein Stromadapter, eine Nadel für den Sim Slot und ein kleines Handbuch. Zusätzlich liegt noch eine weitere Displayschutzfolie, ein Fingerring den man auf die Rückseite kleben kann und Micro-USB auf USB-C Adapter bei.

 

Versand & Zoll

Der Versand nach Deutschland ist kostenlos und eure Ängste wegen dem Zoll sollten in diesem Fall unbegründert sein, weil Gearbest die Verzollung für euch vornimmt (Wenn ihr die Versandart „Priority Line: German Express“ bei der Bestellung wählt). Genaueres zum Versand & der Verzollung könnt ihr im Blog von GearBest.com nachlesen.

Somit wird das Paket bis zu eurer Haustür geliefert, ohne dass weitere Kosten anfallen


Beitrag teilen



Pro

  • sehr gute Verarbeitung
  • Leistung reicht für alles aus
  • Bilder bei guten Lichtverhältnissen
  • Design
  • Deutsches LTE Band 20

Contra

  • Bilder bei wenig Licht
  • Bilder im Bokeh Modus
  • Displayränder sind sehr groß
  • Schnellladefunktion könne schneller sein

Fazit

Das Ulefone Gemini Pro hat viel und vor allem auch gute Hardware verbaut. Leider wird durch fehlende Softwareanpassungen viel Potential verschenkt - zum Beispiel bei Kamera und Akku. Verarbeitung, Leistung und Bilder bei guten Lichtverhältnissen können sich sehen lassen. Für aktuell ca. 260€ ist der Preis für das Smartphone im aktuellen Zustand etwas zu hoch angesetzt.
80.8
Akku - 75
Design & Verarbeitung - 75
Display - 80
Kamera - 80
Konnektivität & Verbindungen - 90
Performance - 85

Hi, ich bin Tobias – Gründer und seit 2009 begeisterter IT-Blogger auf tobias-hartmann.net! Mit Begeisterung versuche ich euch bei alltäglichen IT Problemen zu unterstützen, schreibe Anleitungen zu diversen IT-Themen und berichte euch über Smartphones & Tablets aus China.