zum Shop - Nur 135,88 €

LeEco Le Max 2 Testbericht

Smartphones LeEco
91.7

Im heutigen Test nehmen wir das Le Max 2 (X820) von LeEco (LeTV) genauer unter die Lupe. Das Le Max 2 besticht durch die verbauten Komponenten und dessen Leistung. Ausgestattet mit dem Snapdragon 820, 4GB Arbeitsspeicher, extrem schnellen UFS 2.0 Speicher und Adreno 530 Grafikchip verspricht das Le Max 2 Leistung satt. Volle LTE Unterstüzung und ein Preis um 200.- EURO machen das Le Max 2 zu einem wahren Preis-Leistungs-Wunder. Doch kann sich das Le Max 2 mit einem 5.7 Zoll Display auch in unserem Test behaupten?

Eine Übersicht der schnellsten Smartphones findet ihr übrigens in diesem Beitrag: AnTuTu Benchmark Liste – Die schnellsten Smartphones in der Übersicht

 

Preisvergleich

 

ausverkauft

zollfrei

Empfehlung

211,- €


zollfrei

193,- €


zollfrei

189,- €


zollfrei

 

Design und Verarbeitung

LeEco hat in Sachen Verarbeitung und Design sehr gute Arbeit geleistet. Der Unibody wirkt wertig und besteht mit Ausnahme zweier Plastikstreifen ausschließlich aus Aluminum. Die Haptik des LeEco hinterlässt einen sehr positiven Eindruck. Die leicht abgerundete Rückseite trägt zum angenehmen und hochwertigen Eindruck bei. Auf der Rückseite befindet sich unterhalb der Hauptkamera inkl. Blitz der Fingerabdrucksensor. Der Fingerabdrucksensor funktioniert, wenn man die richtige ROM verwendet, sehr zügig und zuverlässig. In diversen Foren hört man von Problemen mit dem Fingerprint. Mit der von uns getesteten ROM von CUOCO92 konnten wir keinerlei Einschränkungen feststellen. Im ersten Moment war es etwas ungewohnt, dass sich der Fingerprintsensor auf der Rückseite befindet, allerdings gewöhnt man sich schnell daran. Zudem gibt es einige chinesische Hersteller, die auf einen Fingerabrucksensor auf der Rückseite setzen. Der Fingerabdrucksensor befindet sich wie die Kamera mittig auf der Rückseite. Der Powerbutton und die Volumetasten befinden sich wie gewohnt auf der rechten Seite.

Mit den Maßen von 15,68 x 7,76 x 0,80 cm ist das Le Max 2 mit seinem 5,7 Zoll Display sogar kleiner als iPhone 6S Plus mit 5,5 Zoll und nur minimal Größer als die 5,5 Zoll Konkurenten aus China. Durch die für ein 5,7 Zoll Gerät geringen Abmessungen hat das Le Max 2 auch eine sehr gute Screen-to-Body-Ratio.

Auf der Vorderseite befinden sich unterhalb des Display 3 beleuchtete Sensortasten. Die einfarbige Benachrichtungs-LED befindet sich oben links neben der Hörmuschel. Der fehlende 3,5mm Klinkenanschluss kann über den mitgelieferten USB-C Adapter ergänzt werden. Der Dual Nano SIM Karten Slot, mit dem sich 2 SIM Karten gleichzeitig betreiben lassen, befindet sich an der linken oberen Seite.

Die USB C Ladebuchse ist standardmäßig unten angebracht.

 

Display

LeEco verbaut im Gegensatz zu einigen Konkurenten noch ein klassisches 2D Glas mit geraden Kanten. Ein 2.5D Glas, welches für ein besseres Feeling sorgen soll, vermissen wir hier in keinster Weise, da das Display des Le Max 2 mit einer Auflösung von 2560 x 1440 Pixeln, einer Pixeldichte von 515ppi und einer extrem guten Farbtreue und Blinkwinkelabhängig punkten kann. Die Farbtreue und vor allem die Darstellung von weißen Tönen hat uns begeistert. Die Helligkeit des Displays reicht aus, um auch bei direkter Sonneneinstrahlung alles ablesen zu können. Das Glas soll ähnlich kratzresistent wie Gorilla Glas sein und soll sogar Stürze überleben, auch wenn der Begriff Gorilla Glas in Verbindung mit LeEco nirgendwo erwähnt wird. In den Einstellungen können die Farben  auf die persönlichen Vorlieben angepasst werden. Der Touchscreen erkennt bis zu 10 Berührungspunkte gleichzeitig und ist extrem genau und reaktionsschnell.

 

Leistung

Ausgestattet mit dem aktuell zweitschnellsten mobilen Prozessor von Qualcomm, dem Snapdragon 820, wird das Le Max 2 mit massenhaft Leistung versorgt. Der aktuell schnellste mobile Prozessor (Snapdragon 821) ist zum Beispiel im Xiaomi Mi5S verbaut. Beide Prozessoren bieten verdammt viel Performance und erledigen Aufgaben wie Surfen, jegliche Verwendung von diversen Apps und sogar grafisch aufwendige Games ohne jegliche Verzögerung. Dass bei der Verwendung kaum eine Verzögerung wahrgenommen wird, liegt an den perfekt abgestimmen 4 Kryo Prozessorkernen. Jeweils 2 Kerne bilden ein Cluster. Im Snapdragon 820 kommen somit 4 Kryo Kerne zum Einsatz, die aus einem Performance-Cluster (HP) und einem Energiespar-Cluster (LP)  bestehen.  Alltägliche Aufgaben werden von dem Energiespar-Cluster übernommen, während bei Hochleistungsaufgaben wie Gaming das Performace-Cluster unterstützend zum Einsatz kommt.

Kryo High- and Lowperformance Cluster – Snapdragon 820 Quelle: AnandTech.com

Die Adreno 530 GPU ist ebenso leistungsstark wie der Prozessor und sorgt dafür, dass auch anspruchsvolle Spiele wie Asphalt 8 oder Nova 3 flüssig laufen. Somit ist das Le Max 2 auch für Gamer perfekt geeignet. Während des Spielens eines anspruchsvollen Games wird das Le Max 2 maximal handwarm.

Auch die folgenden Leistungsbenchmark sprechen für das Le Max 2 und verdeutlichen die Performance des Le Max 2. Im AnTuTu Benchmark haben wir mit dem Le Max 2 überragende 144739 Punkte erreicht. Hinweis: Mit der Stock ROM von LeEco wurden maximal 120000 Punkte geschafft. Der schnelle UFS 2.0 Speicher mit 32GB erreicht im Benchmark wahnsinnig gute 448 MB/s lesend und schreibend sehr gute 141 MB/s. Eine Übersicht der schnellsten Smartphones findet ihr übrigens in diesem Beitrag: AnTuTu Benchmark Liste – Die schnellsten Smartphones in der Übersicht

 

Kamera

Die von LeEco verbaute Hauptkamera auf der Rückseite schießt Fotos mit 21MP und verfügt über einen optischen Bildstabilisator. Durch den optischen Bildstabilisator gehören verwackelte Bilder der Vergangenheit an. Bei guten Lichtverhältnissen macht die Kamera sehr gute und scharfe Bilder. Der Autofokus arbeitet so zügig gesetzt, dass man es kaum mitbekommt. Ebenso schnell funktioniert der Auslöser. Über die Einstellungen lassen sich diverse Einstellungen wie Kontrast, Helligkeit, Schärfe usw. nach belieben anpassen. Die Farbdarstellung ist kräftig und realitätsgetreu, allerdings in der Standardeinstellung fast schon zu kräftig. Bei schlechten Lichtverhältnissen (Abenddämmerung / Sonnenuntergang / Nachtaufnahmen) beginnen die Bilder sehr schnell zu rauschen. Wir haben bewusst ein Bild mit starkem Rauschen hochgeladen um euch die defizite bei schlechtem Licht nicht zu verheimlichen. Die Frontkamera mit 8 Megapixel schießt meistens scharfe und gute Selfies, allerdings kann es manchmal vorkommen, dass der Fokus nicht gesetzt wird bzw. dass die Selfies etwas unscharf werden. Hierzu haben wir auch 2 beispielhafte Bilder hochgeladen auf denen dies gut zu erkennen ist. Die Farbwiedergabe der Frontkamera ist ähnlich gut wie die der Hauptkamera. Videos können mit einer 4K-Auflösung aufgenommen werden und eine Slow-Motion Funktion steht ebenfalls zur Verfügung.

 

Konnektivität / Empfang

Das Le Max 2 verfügt wie die meisten asiatischen Smartphones über einen kombinierten Dual Nano SIM Slot. Es können wahlweise eine oder zwei Simkarten verwendet werden, um zum Beispiel einen privaten und einen geschäftlichen Vertrag in einem Gerät nutzen zu können. Von den 32GB Speicher können bei unserem Testgerät 24,8GB verwendet werden. Leider lässt sich der interne Speicher per Speicherkarte nicht erweitern. Alle aktuellen Wireless-Standards ac/b/g/n können empfangen werden. Alle wichtigen LTE-Funkbänder werden unterstützt. Auch das in Deutschland benötigte LTE Band 20 wird unterstützt. Somit ist eine uneingeschränkte LTE Nutzung mit dem Le Max 2 in Deutschland möglich. Ich habe das Le Max 2 gleichzeitg neben einem iPhone 6 betrieben und die Empfangs-/Signalstärke war fast immer vergleichbar. Beim Mobilfunkempfang hatte das Le Max 2 sogar die Nase vorn. Die GPS Navigation mit einer bekannten Lauf-App funktioniert stets einwandfrei und bisher ohne Aussetzer.

 

Akku

Mit einer Kapazität von 3100mAh ist der Akku für ein 5,7 Zoll Smartphone auf den ersten Blick nicht gerade groß bemessen. Die Akkulaufzeit befindet sich dennoch im absoluten Standardbereich. Mit einem vollen Akku kommt man bei normaler Nutzung (mehrmals täglich Facebook, regelmäßige WhatsApp Nutzung,…) gut über den Tag. Bei 3D Spielen oder auch Benchmarks geht es natürlich deutlich schneller bergab. Wir haben es während unserer Leistungstest geschafft, einen vollgeladenen Akku innerhalb 3 1/2 Stunden auf 0 zu bringen.  Durch die Quickcharge Funktion kann das Le Max 2 innerhalb von 80 Minuten voll aufgeladen werden. Nachfolgend findet ihr noch einen Screenshot, der den Akkuverlauf nach vollständiger Ladung anzeigt. Wie gut zu erkennen ist, befindet sich der Ladezustand noch bei 88% und das nach knapp 5 Stunden nach der letzten vollständigung Ladung. Die Nutzung in den 5 Stunden beschränkt sich auf ca. 15 Minuten Whatsapp, 10 Minuten Facebook und 15 Minuten diverse Nachrichten-Apps). Durch den Aluminum Unibody lässt sich die Rückseite nicht öffnen und der Akku dadruch nicht tauschen.


 

Lieferumfang

Im Lieferumfang befindet sich ein USB Type-C Kabel, ein Fastcharging Stromadapter und die Nadel für den Sim-Slot. Zusätzlich befindet sich ein USB Typ-C zu Klinken-Adapter im Lieferumfang. Es sind keine Kopfhörer im Lieferumfang. Hier können wir allerdings für wenig Geld die sehr guten Xiaomi Hybrid Dual Coil Mi IV Kopfhörer empfehlen. Den Testbericht dazu könnt ihr HIER nachlesen.

 

Preisvergleich

 

ausverkauft

zollfrei

Empfehlung

211,- €


zollfrei

193,- €


zollfrei

189,- €


zollfrei

 

 

Versand & Zoll

Der Versand nach Deutschland ist kostenlos und eure Ängste wegen dem Zoll sollten in diesem Fall unbegründert sein, weil Gearbest die Verzollung für euch vornimmt (Wenn ihr die Versandart „Priority Line: German Express“ bei der Bestellung wählt). Genaueres zum Versand & der Verzollung könnt ihr im Blog von GearBest.com nachlesen.

Somit wird das Paket bis zu eurer Haustür geliefert, ohne dass weitere Kosten anfallen ?


Beitrag teilen



Pro

  • sehr schneller Prozessor
  • extreme 3D Leistung
  • Display
  • volle LTE Unterstützung
  • Verarbeitung und Design
  • gute Kamera
  • guter Fingerabdrucksensor

Contra

  • 32 GB ROM (Speicher nicht erweiterbar)
  • Kopfhöreranschluss nur per Adapter

Fazit

Das Le Max 2 hält was es verspricht. Der Snapdragon 820, 4GB Speicher und der schnelle UFS 2.0 Speicher sorgen für enorme Performance, allerdings lässt sich der Speicherplatz (32GB / 24 GB verwendbar) per Speicherkarte nicht erweitern. Um die Leistungsfähigkeit voll ausreizen zu können sollte man eine Custom ROM aufspielen. Zudem sorgt eine passende Custom ROM für ein sauberes Android (keine Bloatware) und eine durchgängig gute Übersetzung. Mit einer Auflösung von 2560 x 1440 Pixeln, einer Pixeldichte von 515ppi und einer extrem guten Farbtreue und Blinkwinkelabhängig hat das Display unseren Test mit dem Prädikat SEHR GUT bestanden. LeEco hat auch in Sachen Verarbeitung und Design gute Arbeit geleistet. Der Body wirkt wertig und das Display wurde sehr sauber eingearbeitet. An unserem Testobjekt gab es keinen einzigen Kritikpunkt in Sachen Verarbeitung, den wir hätten bemängeln können. Schade ist nur, dass das Le Max2 aktuell nur in Rosé Gold lieferbar ist. Aufgrund des großen Displays mit 5.7 Zoll und der performanten Hardware ist die Akkulaufzeit etwas kürzer als die von anderen Topmodellen. Bei normaler Nutzung kommt man aber locker über den Tag hinweg. Der fehlende Klinkenanschluss kann über den mitgelieferten Adapter ergänzt werden. Die mit 21MP auflösende Kamera macht macht bei guten Lichtverhältnissen sehr scharfe Bilder, fokusiert schnell und löst flott aus. Alles in Allem ist Kamera den aktuellen TOP-Kameras wie der vom Xiaomi Mi5s aber etwas unterlegen. Die volle LTE Unterstützung (inkl. LTE Band 20) und der Preis von ca. 200,- EURO machen das LeEco Le Max 2 dennoch zu einem wahren Preis-Leistungs-Wunder! Wir sind begeistert!
91.7
Akku - 85
Design & Verarbeitung - 100
Display - 100
Kamera - 95
Konnektivität & Verbindungen - 85
Performance - 85

Hi, ich bin Tobias – Gründer und seit 2009 begeisterter IT-Blogger auf tobias-hartmann.net! Mit Begeisterung versuche ich euch bei alltäglichen IT Problemen zu unterstützen, schreibe Anleitungen zu diversen IT-Themen und berichte euch über Smartphones & Tablets aus China.