zum Shop

Teclast F7 Plus

Windows 10
Teclast

Teclast F7 Plus Ultrabook mit 14 Zoll, Celeron N4100 & M.2 SSD vorgestellt

Vor knapp 10 Monaten, wurde hier das Teclast F7 vorgestellt und nun hat der Hersteller quasi einen Nachfolger in petto, das F7 Plus. Das Windows 10 Home Gerät wird im Moment für einen recht ansprechenden Preis von knapp unter 300€ angeboten. Das 14 Zoll FHD Ultrabook verfügt über einen Intel Celeron N4100 der Gemini Lake Generation von Intel. Dazu gesellen sich 8GB LPDDR4 RAM und eine 128GB M.2 SSD.

Der Quadcore ist hier nicht das Herausstechende in dieser Preiskategorie, aber die 8 GB Arbeitsspeicher, zusammen mit der SSD sind eine sehr gute Wahl. Unterstützt wird der Prozessor von einer integrierten Intel UHD 600 Grafikeinheit. Teclast ist ja für sein gutes Preis-Leistungsverhältnis bekannt und so verwundert es nicht, dass das F7 Plus mit Vielseitigkeit und ansprechendem Design ausgestattet wurde.

Das Gerät wird laut Hersteller einen 6500mAh Akku, bei 1,5kg Gewicht, mitbringen und verfügt über eine 2.0 MP Frontkamera. Das Metallgehäuse welches mit „dünnem und leichtem Businessstil“ beworben wird, ist in der Farbe: Space Gray verfügbar. U. a. sind manche Angaben etwas verwirrend, wie z.B. die 7 mm Gehäusedicke, wobei hier nur die dünnste Stelle des keilförmigen Gerätes gemeint ist, denn das Gerät wird eine Dicke von 1,49 cm aufweisen, aber auch das ist sehr schlank.

An Anschlussmöglichkeiten bietet das Gerät 2x USB 3.0, Kopfhörerausgang, Mini HDMI. Für die Kommunikation sind dann WLAN AC und Bluetooth 4.2 zuständig und der Speicher kann über einen Micro-SD Slot erweitert werden. Für die SSD gibt es eine Öffnung, so dass diese bei Bedarf ebenfalls einfach getauscht werden kann.

 

Das Design sieht vielversprechend aus und es wurde sowohl an der Tastatureinheit, wie auch beim IPS-Display darauf geachtet, möglichst geringe Ränder am Gerät zu haben. Die Displayränder werden mit 8 mm und die der Tastatur gar nur mit 6 mm angegeben. Außerdem wird 2.5D Glas verbaut, was eine leichte Rundung an den Rändern und nahtlose Übergänge ermöglicht. Es sieht wohl so aus, als ob die Technologien, welche wir von den Smartphones kennen langsam auch bei den Notebooks Einzug halten. Das Teclast Logo wird ebenso beleuchtet, wie die Full-Size Tastatur und somit, ist auch an Arbeiten im Dunklen zu denken.

Leider wird das Gerät wieder einen proprietären Stromanschluss haben. Mal sehen wann die Hersteller hier endlich auf USB-C umstellen, aber ein Ultrabook, mit so vielen Extras in ansprechendem Design, war bisher in dieser Preiskategorie noch nicht da. Alles in allem eine nahezu komplette Ausstattungsliste zu einem vernünftigen Kurs.

 



Ähnliche Artikel



Beitrag teilen



Tobias Hartmann
Hi, ich bin Tobias - Gründer und seit 2009 begeisterter Blogger auf tobias-hartmann.net! Mit Begeisterung berichte ich euch über Smartphones, Tablets & Notebooks aus China, versuche euch bei alltäglichen IT Problemen zu unterstützen und schreibe Anleitungen um euch zu helfen.