Zum Shop - Neues Modell 2018

Xiaomi Air 13

Macbook-Killer
Xiaomi

Xiaomi Mi Air 13 (2018) – Neues Modell in Deep Gray mit Core i7-8550U

Das Mi Air 13.3 ist ein bereits „alter Bekannter“, aber gehört deshalb noch lange nicht zum alten Eisen. Vorgestellt wurde das Notebook bereits 2016 in einer 12, bzw. 13 Zoll Variante. Während 2016 noch die Skylake Variante des i5 und 2017 die Kaby Lake Variante des i5 zum Einsatz kamen, gehen wir hier auf die aktuell vorgestellte 8. Generation von Intel Core i7/i5 Prozessoren ein. Am Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 (2018) selbst hat sich nicht viel geändert und es gibt weiterhin alle bekannten Features aus der 2017er Version. Warum sollte man auch am Konzept des Air 13.3 etwas ändern, denn das Design ist ansprechend, die Features sind großartig und das Konzept gelungen.

 

Preisvergleich

 


780,- €


zollfrei

Empfehlung

870,- €


zollfrei

---,- €


zollfrei

---,- €


zollfrei

 

 

Folgend eine kurze Auflistung der technischen Komponenten und Features des Mi Air 13.3 (Enhanced Edition):

  • Intel Core i7-8550U oder Core i5-8250U (8. Generation)
  • Nvidia GeForce MX150 2GB GDDR5 RAM
  • 8GB DDR 4 RAM
  • 256GB PCIe SSD
  • WLAN 802.11 ac 2,4/5 GHz Dual Wifi
  • Fast Charging
  • 13,3 Zoll Display mit 1920x 1080, also FHD
  • Fingerprint Sensor, Frontkamera, Bluetooth 4.1, …

Die Konfigurationen für die Kaby Lake R Prozessoren sind hier identisch was den RAM und den SSD Ausbau angeht (8 GB/256 GB), wenngleich die vorherigen Versionen des Mi Air hier etwas mehr Spielraum bei den Konfigurationen zu bieten hatten. Einen Unterschied haben wir hier tatsächlich nur bei den Prozessoren. Auf der einen Seite werkelt ein Core i5-8250U und auf der anderen Seite ein Core i7-8550U. Der i5 ist ein waschechter Quadcore Prozessor und hat in Single Core Benchmarks ca. 10 % mehr Leistung zu bieten, wogegen sich der Multi Core Benchmark mit bis zu ca. 40% mehr Leistung schon etwas abhebt im Vergleich zur 7200U Variante. Gleichzeitig soll der Energiebedarf ebenfalls um ca. 40% sinken. Mit anderen Worten verspricht die 8. Generation der Intel Prozessoren mehr Leistung pro Watt und die Preise bleiben trotzdem stabil. Zur i7 Variante muss man keine zusätzlichen Lobeshymnen verlieren, handelt es sich doch simpel ausgedrückt um die stärkere Variante des Intel Kaby Lake R Prozessors, mit mehr L3 Cache und höherem Maximaltakt.

 

Natürlich sind die erwähnten Leistungsvergleiche basierend auf theoretischen Benchmark Ergebnissen, und ein genauer Test muss zeigen wie Xiaomi diese Effizienzsteigerung bei ihren aktuellen Mi Air Modellen umsetzen kann.

Außerdem zu erwähnen gilt es, dass das Gerät in einer neuen Farbvariante, nämlich „Deep Gray“ anstelle der „alten“ silbernen Variante bestellt werden kann.

Das Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 hat damit HW-technisch alles zu bieten was derzeit zu einem High End Notebook gehört. Sollte auch hier beim „Prozessor- Update“ nicht gepatzt werden bei der Umsetzung, dann erhält man aktuelle HW zu einem Xiaomi typisch vernünftigen Preis. Ein genauer Test muss zeigen ob die Akkuperformance entsprechend besser ist als bei den Vorgängern, aber wer ein Notebook mit dedizierter Geforce 150 MX sucht und dazu noch eine topaktuelle Prozessorgeneration sucht, der sollte sich die neuen Varianten des Mi Air 13.3 auf jeden Fall ansehen.

 

 


Weitere Artikel





Beitrag teilen



Tobias Hartmann
Hi, ich bin Tobias - Gründer und seit 2009 begeisterter Blogger auf tobias-hartmann.net! Mit Begeisterung berichte ich euch über Smartphones, Tablets & Notebooks aus China, versuche euch bei alltäglichen IT Problemen zu unterstützen und schreibe Anleitungen um euch zu helfen.