Archos Diamond Omega

ARCHOS

ARCHOS Diamond Omega vorgestellt

Ende Oktober hat Nubia das Z17s vorgestellt. Da Nubia auf dem deutschen Markt nicht vertreten ist, verkauft ARCHOS in Zusammenarbeit mit Nubia das Smartphone in Europa. Das ARCHOS Diamond Omega ist bis auf seinen Namen komplett identisch mit dem Nubia Z17s. Für knapp 500€ kommt noch ein Oberklasse Gerät aus China auf den deutschen Markt. Somit gibt es jetzt eine Alternative zum Oneplus 5.

Wie von Nubia gewohnt bekommt man beim ARCHOS Diamond Omega ein sehr schönes Gerät. Wie aktuell die meisten Hersteller setzt Nubia hier auf ein fast randloses Design. Es kommt mit einem 5.73 Zoll großen Display in einem ungewohnten 17:9 Format. Typisch für Nubia ist auch die Rote Kamera Umrandung. Im Inneren werkelt der aktuelle Topprozessor von Qualcomm, der Snapdragon 835. Somit stehen dem Diamond Omega mehr als genug Leistungsreserven für alle Lebenslagen zur Verfügung. Dem Chip stehen 8GB RAM zur Seite. Der interne Speicher beläuft sich auf 128GB und ist nicht erweiterbar, bei dieser Größe aber verschmerzbar. Dafür bekommt das Handy einen Dual-Sim Slot spendiert, was es gerade für die geschäftliche Nutzung interessant macht. Auf einen Klinkenstecker verzichtet der Hersteller. legt aber einen Adapter mit dazu. Mit nur 170g ist das ARCHOS Diamond Omega auch sehr leicht.

Der Akku ist mit 3100mAh nicht übermäßig groß, sollte aber locker für einen Tag reichen. Dank Quickcharge 3.0 läd sich das Diamond Omega in nur 20 Minuten auf 50% auf.

Das Highlight des ARCHOS Diamond Omega dürfte allerdings die Kamera sein. Nubia war schon immer bekannt für sehr solide Kameras in ihren Smartphones. Das Diamond Omega macht hier keine Ausnahme. Verbaut sind insgesamt 4 Kameras. Hinten gibt es ein Dual Kamera Setup mit einem 23 Megapixel und einem 12 Megapixel Sensor mit 2 fachen optischen Zoom. Vorne wird auch ein Dual Kamera Setup verbaut. Dort werden zwei 5 Megapixel Sensoren eingesetzt. Dual Kamera an der Front ist sehr selten. Somit lassen sich auch mit den Frontkameras sogenannte Bokeh Bilder aufnehmen. Es lassen sich dadurch schöne Porträts erstellen.

Als Betriebssystem kommt das aktuelle Android 7.1 zum Einsatz. In Deutschland wird es nur in der Farbe Blau verkauft. Es kann ab 20.11.2017 direkt auf der ARCHOS Homepage bestellt werden.

 

 

 

 

 

 


Weitere Artikel





Beitrag teilen



Hi, mein Name ist Florian. Ich bin schon von Kind an technikbegeistert. Wenn ich nicht gerade am PC bastel oder einen neuen Quadcopter fliege, teste ich neue Handys und alles möglich an Technikgagdets.