Blu-ray Disc erstellen und brennen mit dem Leawo Blu-ray Creator

Video

In diesem Artikel möchte ich euch zeigen, wie man Videos und Bilder auf eine Blu-ray brennt. Videos bearbeiten, Filme schneiden, die Bilder / Videos mit Hintergrundmusik austatten oder ein Menü erstellen? Mit dem Leawo Blu-ray Creator funktioniert all das kinderleicht und ist für jedermann zu bedienen. Der Blu-ray Creator von Leawo kann alle gängigen Videoformate auf Blu-ray (BD-25, BD-50) oder DVD (DVD-5, DVD-9) brennen. Zudem bietet der Blu-ray Creator zahlreiche Bearbeitungsfunktionen. Unter anderem lassen sich 2D Inhalte in 3D Videos konvertieren.

 

Eine weitere Anleitung zum Blu-ray Brenner von Leawo findet ihr hier: Anleitung – MKV Dateien auf Blu-ray brennen inkl. Untertitel

 

Welche Dateiformate werden unterstützt?

Der Leawo Blu-ray Creator für Windows unterstützt folgende Videoformate: AVI, MPEG, WMV, MP4, MKV, MPG, MTS, M2TS, TS, DivX, H.264/AVC, XviD, VOB, MOV, QT, RM, RMVB, FLV, 3GP 

 

Welche Features werden geboten?

  • Blu-ray erstellen und brennen
  • DVDs erstellen und brennen
  • ISO-Dateien oder DVD/Blu-ray-Ordner erstellen
  • Professioneller 2D zu 3D Konverter
  • Zahlreiche Videobearbeitungsfunktionen sind verfügbar
  • Originelles Blu-ray-Menü gestalten
  • Vorschau- und Snapshot-Funktion
  • Externe Untertitel

 

Blu-ray erstellen / brennen

1. So sieht das Startfenster des Leawo Blu-ray Creators aus

 

2. Über Video hinzufügen wählen wir uns das gewünschte Video aus

 

3. Zu Beginn wählen wir noch das Zielformat aus. Ich wähle BD-25 –> Blu-ray mit 25GB und einer Auflösung von 1920x1080px

 

4. Wenn wir das hinzugefügte Video markieren, können wir es über das kleine Icon mit dem Stift bearbeiten

 

5. Der Leawo Blu-ray Creator bietet unterschiedliche Bearbeitungsfunktionen. Eine davon ist Trimmen. Hier kann das Video auf die gewünschte Länge gekürzt bzw. geschnitten werden.

 

6. Die zweite Bearbeitungsfunktion ist das Wasserzeichen. Hier lässt sich entweder ein Bild oder ein Text in beliebiger Größe und an beliebiger Postion anbringen.

 

7. Beim Beschneiden lassen sich überflüssige Ränder oder ander Inhalte entfernen um das Video in die richtige Position zu bringen.

 

8. Falls das Video zu dunkel, zu hell, zu wenig oder zuviel Kontrast hat, lässt sich dies über die Effekte korrigieren. Auf dem Screenshot ist ein deutlicher unterschied zu erkennen.

 

9. Nach dem Bearbeiten kann nun ein passendes Videomenü gewählt werden. Auf der rechten Seite stehen bereits einige Menüs zur Auswahl. Einfach anklicken um das gewünschte Menü zu aktivieren. Weitere Menüs stehen Online bereit.

 

10. Das Menü kann über das Icon mit dem Stift bearbeitet werden. Hier kann die Schriftart, die Schriftgröße, die Position und der Hintergrund nach den eigenen Wünschen angepasst werden

 

11. Wenn wir mit dem Bearbeiten und dem Erstellen des Menüs fertig sind, können wir die Daten auf eine Blu-ray Disk brennen. Hierzu einfach auf Brennen klicken und die gewünschten Einstellungen treffen. Möchte man die Daten in einem Ordner ablegen, eine ISO Datei erstellen oder die Daten direkt auf Disk brennen? Um die Dateien auf Blu-ray zu brennen, muss im Feld neben ISO Datei der Blu-ray Brenner festgelegt werden.

 

12. Der Brennvorgang startet und kann je nach Größe der Daten einige Minuten dauern.



Weitere Artikel



Hi, ich bin Tobias - Gründer und seit 2009 begeisterter IT-Blogger auf tobias-hartmann.net! Mit Begeisterung versuche ich euch bei alltäglichen IT Problemen zu unterstützen, schreibe Anleitungen zu diversen IT-Themen und berichte euch über Smartphones & Tablets aus China.