VMware Workstation: Cannot change network to bridged – There are no un-bridged host network adapters

VMware

Nach der Update-Installation des Windows 10 Anniversary Updates (Version 1607) bin ich auf die oben stehende Fehlermeldung unter VMWare Workstation Pro 12.5.0 gestoßen. Meine virtuelle Maschine hatte nach dem Update auf Windows 10 (1607) keine Netzwerkverbindung mehr. In den Adapteroptionen wurde „Nicht verbunden“ angezeigt. Anschließend habe ich den Virtual Network Editor aufgerufen um die Einstellungen zu überprüfen. Hierbei erschien die Fehlermeldung: Cannot change network to bridged – There are no un-bridged host network adapters 

 

VMware Bridged Modus aktivieren

Um das Problem zu beheben, müsst ihr in den Adaptereinstellungen eurer Netzwerkkarte eine kleine Änderung vornehmen.

 

1. Klickt auf das Flugzeug / Netzwerksymbol in der Taskleiste

2. Wählt eure aktuelle Netzwerkverbindung (rot markiert)

 

3. Adapteroptionen ändern anklicken

4. Rechtsklick auf die Ethernet / Wireless Verbindung | Eigenschaften

5. Hier überprüfen wir ob ein Eintrag mit dem Namen VMware Bridge Protocol vorhanden ist. Falls der Eintrag wie bei mir nicht anzeigt wird, dann führt bitte die nachfolgenden Schritte weiter aus (Ansonsten springt ihr zum 9. Schritt)

6. Installieren anklicken

 

7. Dienst wählen und weiter mit Hinzufügen…

 

8. Hersteller: VMware, Inc.  Netzwerkdienst: VMware Bridge Protocol –> Mit OK abschließen

 

9. Falls der VMware Bridge Protocol Dienst bei euch angezeigt wird, könnte es sein, dass der vmnetbridge Dienst nicht ausgeführt wird. Um den Dienst zu Starten müsst ihr die Eingabeaufforderung (cmd) als Administrator öffnen und folgenden Befehl ausführen:

net start vmnetbridge

 

10. Abschließend empfiehlt es sich die Einstellungen des Virtual Network Editors zurückzusetzen. Klickt hierzu auf Restore Defaults (Dieser Vorgang kann durchaus 1 – 2 Minuten dauern)

 

Fragen, Probleme oder positives Feedback bitte in die Kommentare 😉

 

 

Interessante Bücher zum Thema VMware

 

Bestseller Nr. 1
VMware vSphere 6: Das umfassende Handbuch
3 Bewertungen
VMware vSphere 6: Das umfassende Handbuch
  • Bertram Wöhrmann, Dennis Zimmer, Günter Baumgart, Urs Stephan Alder, Marcel Brunner, Jan Große
  • Herausgeber: Rheinwerk Computing
  • Auflage Nr. 4 (29.02.2016)
Bestseller Nr. 2
VMware vSphere 6.5: Installation, Betrieb, Optimierung, Troubleshooting
  • Thomas Joos
  • Herausgeber: Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG
  • Gebundene Ausgabe: 409 Seiten
Bestseller Nr. 3
Praxishandbuch VMware vSphere 6: Leitfaden für Installation, Konfiguration und Optimierung
6 Bewertungen
Bestseller Nr. 4
VMware vSphere 6: Servervirtualisierung und virtuelle Infrastrukturen. Das umfassende Video-Training für Administratoren und IT-Berater
1 Bewertungen
VMware vSphere 6: Servervirtualisierung und virtuelle Infrastrukturen. Das umfassende Video-Training für Administratoren und IT-Berater
  • Das umfassende Training für die Server-Virtualisierung mit VMware vSphere!
  • Der Lernkurs mit dem VMware-Experten Bertram Wöhrmann - kompetent und praxisnah
  • Neu: Alle Filme anschauen mit der neuen Video-App für iPhone und iPad
Bestseller Nr. 5
VMware vSphere 6.5 Host Resources Deep Dive
5 Bewertungen
VMware vSphere 6.5 Host Resources Deep Dive
  • Frank Denneman, Niels Hagoort
  • Herausgeber: CreateSpace Independent Publishing Platform
  • Auflage Nr. 1 (20.06.2017)

Letzte Aktualisierung am 18.12.2017 um 08:19 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Weitere Artikel





Beitrag teilen



Hi, ich bin Tobias – Gründer und seit 2009 begeisterter IT-Blogger auf tobias-hartmann.net! Mit Begeisterung versuche ich euch bei alltäglichen IT Problemen zu unterstützen, schreibe Anleitungen zu diversen IT-Themen und berichte euch über Smartphones & Tablets aus China.

  • Klausi

    Hallo Herr Hartmann,
    Ihr Artikel war der erste Treffer in meiner Google-Suche. Und was soll ich sagen – einfach perfekt.
    Vielen Dank für die ausführliche & nachvollziehbare Beschreibung.

    • Hallo Klausi,

      freut mich und danke für dein sehr positives Feedback. Genau das wollte ich mit dem Artikel erreichen 😉

      Danke & Grüße
      Tobi

  • Motgomery Scott

    Lieber Tobias,
    ganz lieben Dank für diesen tollen Tip, der mir sehr geholfen hat! Es ist doch wieder bezeichnend, dass Hinweise, die wirklich helfen, auf Websites von engagierten Admins gefunden werden, anstatt auf der Herstellerseiter. Das spricht für Euch!!

    Nur weiter so…

    Gruß,
    Scotty

  • Guenter Huber

    Hallo Tobi,
    danke für deinen No-Nonsense-Artikel! Guter Kontrast zu dem Schrott, der sonst so herumgammelt.
    Bemerkung:
    Das VMware Bridge Protokoll war installiert und auch gestartet / enabled.
    Sogar der VMnet0-Adapter war in der Virtual Network Configuration vorhanden, aber bei den Windoze Netzwerkverbindungen zu keiner Zeit sichtbar.
    Geholfen hat schließlich, dass ich in VirtualNetCfg (admin mode)
    – anstatt Automatisch an alle Netzwerkadapter
    – den VMnet0 fix nur an den WiFi-Adapter gebunden habe.

    Danke für den VirtualNetCfg download! Die Haken der Hersteller, mit „freien“ Versionen doch noch irgendwie ans Geld zu kommen, sind phänomenal.

    Habe die Tage was von Version 14 und neuen Anforderungen an die Virtualisierungsmöglichkeiten der CPU gelesen. Darf man ja gespannt sein, wer dann aller ausgebremst wird. (vielleicht noch in Zusammenhang mit Windows Fall Creators Update)
    LG
    G.