tobias-hartmann.net - IT Blog

Big Data & Datability – Die CeBIT 2014

7. März 2014

CeBIT 2014

Bald ist es wieder soweit: Vom 10. bis 14. März 2014 öffnet die weltweit größte Computermesse CeBIT ihre Pforten. Die IT-Messe steht in diesem Jahr unter dem Motto „Big Data“ und damit verbunden dem verantwortungsvollen sowie nachhaltigen Umgang mit großen Datenmengen. Ein Thema, das insbesondere für Fachleute von großer Bedeutung ist.

 

CeBIT erstmals reine Business-Messe

Einmal mehr ändert die CeBIT ihre Ausrichtung. So stellt sie sich bereits 2014 als IT-Messe für Fachleute neu auf. Mit dem neuen Konzept will die CeBIT nicht mehr gezielt Endkunden ansprechen, sonder vielmehr die Anzahl der Fachbesucher weiter steigern. Ein Opfer der Neuausrichtung wird daher auch der Messesamstag sein, denn die CeBIT wird im März 2014 von Montag bis Freitag stattfinden. Ebenso ziehen die Eintrittspreise enorm an, so kostet das Tagesticket mit 55 Euro fast doppelt so viel wie noch im vergangenen Jahr.
Das Motto dieser neuen Philosophie lautet „IT. Business. 100%“ und bedeutet eine stärkere Konzentration der Messe auf ihren „Markenkern“, wie Messechef Oliver Frese verdeutlicht. Somit scheint auch das einstmalige „Viel-Säulen-Modell“ nicht mehr aktuell zu sein. Im Rahmen dessen bot die „CeBIT Life“ ebenso Platz für reine Verbraucherthemen wie zum Beispiel Spiele oder Musik. Doch nun weht auf der Messe ausschließlich der Business-Wind – nicht zuletzt, weil die CeBIT eine der wichtigsten Messen für die gesamte IT-Branche ist. Den Personen, die im Bereich IT beruflich tätig sind, ist ein Besuch der Messe daher sehr zu empfehlen. In Vorbereitung auf den Besuch sollte man sich weitergehend auf der offiziellen Seite der CeBIT informieren, Tickets kaufen und ein nahe gelegenes Hotel in Hannover buchen.

 

Top IT-Aussteller auf der CeBIT 2014

Zahlreiche Aussteller aus aller Welt werden auch 2014 ihre Produkte auf der CeBIT vorstellen. Darunter werden insbesondere namhafte Unternehmen wie Samsung, HP, Epson, Brother, Volkswagen oder auch Huawei ihre Präsenz merklich verstärken. Nach längerer Abwesenheit treten beispielsweise LG, Western Digital und Kyocera wieder zur größten globalen IT-Messe an.
Wie bereits angesprochen lautet das Topthema der diesjährigen Messe „Big Data“. Nach diesem Motto werden viele Aussteller ihre Präsentationen ausrichten. Ebenso werden sich die Forumsveranstaltungen und Vorträge mit dem Thema „Datability“, ein Kunstbegriff, der aus den englischen Begriffen „data“- Daten und „responsibility“- Verantwortung zusammengesetzt ist,  befassen. Denn nicht nur die Datenmenge an sich macht Big Data aus, sondern auch die Form, Geschwindigkeit sowie – aus aktuellsten Anlässen wichtig – Verlässlichkeit der Daten.

 

Partnerland der CeBIT 2014 ist Großbritannien

Das Partnerland der CeBIT wird 2014 Großbritannien sein. In der vergangenen Zeit sind die Umsätze der IT- und Telekommunikationsbranche in Großbritannien zwar moderat, jedoch kontinuierlich nach oben gegangen. CeBIT-Vorstand Frese sehe in der engen Zusammenarbeit für beide Seiten ein erhebliches Geschäftspotenzial. Am Eröffnungstag der Messe am 10 März werden  Regierungsmitglieder aus beiden Ländern zum „Deutsch-Britischen IT-Gipfel“ erwartet.
Die Tatsache, dass Großbritannien Partner der CeBIT unter dem Motto „Big Data – Datability“  ist, entbehrt nicht vollends jeglicher Ironie, hatte doch auch das Partnerland vor nicht allzu langer Zeit in puncto Geheimdienst-Affäre für Schlagzeilen gesorgt.

 

Bildquelle: © Viktor Schwabenland  / pixelio.de



Ähnliche Artikel