tobias-hartmann.net - IT Blog

Muss es immer ein Subwoofer sein? – Ein Ratgeber für PC Lautsprecher

26. November 2013

Der Kauf eines zusätzlichen Lautsprechersystems ist für Desktops unerlässlich und für Notebooks mit integrierten Lautsprechern meistens auch sehr ratsam. Wer einen Blick auf das Angebot der bekannten Elektrofachmärkte wirft, wird eine Vielzahl meist auch sehr preiswerter Boxensysteme finden. Viele davon mit den inzwischen sehr verbreiteten Subwoofern, einige auch als 5.1 Surroundsystem. Doch nur weil diese mittlerweile sehr preiswert zu haben sind, heißt das noch lange nicht, dass mehr Boxen auch gleich besser sind. Zwar kann auch ein 5.1 Lautsprechersystem für den PC sehr viel Freude bereiten, allerdings sollte man vorher seine eigenen Ansprüche abwägen.

 

Für Musikliebhaber

Wer an seinem Computer arbeitet und dabei gerne Musik hört, sonst aber keine multimedialen Ansprüche an seinen Rechner hat, der kann in der Tat auf einen Subwoofer verzichten. Denn der sorgt zwar für ordentliche Bässe, schmälert aber auch das Budget pro Box. Möchte man beispielsweise 50 bis 100 Euro für seine Boxen ausgeben, kann ein einfaches Stereosystem oft viel besseren Sound liefern, als es ein 2.1 System ( .1 steht für den Subwoofer) zum gleichen Preis könnte. Wer also keine Filme ansehen oder Spiele auf seinem Gerät spielen möchte, ist in der Regel mit einem klassischen Stereoboxen-System am besten beraten.

 

Für Gamer

Wer seinen PC vor allem zum Spielen benutzen möchte, wird sich dagegen über einen kleinen bis mittelgroßen Subwoofer freuen. Denn gerade bei Actiongames wie beispielsweise Battlefield oder Call of Duty kann ein wummernder Bass richtig Freude bereiten. Normalerweise reicht dafür ein 2.1 System vollkommen aus, denn diese bekommt man in guter Qualität verhältnismäßig günstig. Allerdings muss man dazu sagen, dass Shooter wie Battlefield 4 sich auch wunderbar für eine 5.1 Surroundanlage anbieten. Denn theoretisch lassen sich die Gegner auch so aus einer bestimmten Richtung hören, ein kleiner Vorteil also gegenüber aller Stereo-Gamer.

 

Für Cineasten

Spätestens wenn man vorranging Filme anschauen möchte, ist ein 5.1 Surroundsystem das Maß aller Dinge. Wer alles richtig positioniert, kommt so zu kinoähnlichen Klangerlebnissen, natürlich mit deftigen Bässen. Aber auch hier gilt es das eigene Budget im Kopf zu behalten, denn gute 5.1 Anlagen kosten einfach mehr. Wer eher weniger ausgeben möchte, sollte trotz Präferenz für Filme und Multimedia, lieber zu einem 2.1 System greifen. Auch hier darf man den Preis pro Box nicht vergessen, mit einem 5.1 System unter 100 Euro wird man nur in den seltensten Fällen glücklich werden. Teufel ist zum Beispiel ein Hersteller, der ein faires Preis/Leistungsverhältnis für jede Ansprüche bietet. Hier eine Übersicht der PC Lautsprecher von Teufel.

 



Ähnliche Artikel