Call of Duty: Ghosts – Ports freigeben und der Nat-Typ

Call of Duty

CoD: Ghosts

Bei technischen Problemen oder Verbindungsabbrüchen bei Call of Duty Ghosts, würde ich euch empfehlen, dass ihr im ersten Schritt die Ports für das Spiel an eurem Router weiterleitet damit der NAT-Typ nicht mehr auf Strikt steht. Falls die Portfreigabe geklappt hat, sollte sich auch der Status des NAT Typs ändern und die Verbindungsabbrüche sollten weniger werden.

 

Call of Duty: Ghosts verwendet folgende Ports:

PC

  • TCP: 1116-1150, 3074, 28910
  • UDP: 1116-1150, 3074,  5165, 27900-27901

 

Playstation

  • TCP: 1935, 3478-3480
  • UDP: 3478-3479

 

Xbox

  • TCP: 53, 3074
  • UDP:  53, 88, 500, 3074, 3544, 4500

 

Wie ihr die Ports an eurem Router freischaltet, kommt auf das jeweilige Routermodell drauf an. Die Vorgehensweise ist von Router zu Router unterschiedlich, aber die Basis ist immer die Selbe. Ihr benötigt die Ports bzw. einen Portbereich, das Protokoll (TCP / UDP) und die IP Adresse des PC oder der Konsole auf dem das Spiel läuft.

Ihr findet in der Kategorie Internet | Sicherheit eine Reihe von Anleitungen über die Portfreigabe unter verschiedenen Routermodellen.

Falls dein Router nicht dabei sein sollte oder du trotzdem Probleme hast, dann schau dir den nächsten Link an. Dort kannst du uns dein Problem, speziell zu deinem Modell schildern und wir helfen dir weiter.


Weitere Artikel





Beitrag teilen



Tobias Hartmann
Hi, ich bin Tobias - Gründer und seit 2009 begeisterter Blogger auf tobias-hartmann.net! Mit Begeisterung berichte ich euch über Smartphones, Tablets & Notebooks aus China, versuche euch bei alltäglichen IT Problemen zu unterstützen und schreibe Anleitungen um euch zu helfen.