Call of Duty: Modern Warfare 3 – Multiplayer: Welche Spielmodi sind dabei?

Call of Duty

Auf einen Schlag wurden auf dem Call of Duty XP-Event sämtliche Multiplayer-Fakten offen gelegt. Bei der Menge an Informationen zum kommenden Shooter kann schon mal was untergehen. Wir wollen hier nun noch mal die Gelegenheit nutzen und auf die Spielmodi im einzelnen eingehen.

Neben den alten Modi aus Modern Warfare 2, die alle wieder spielbar sind, bekommt Modern Warfare 3 neue Modi spendiert, auf die wir hier nun näher eingehen werden:

Kill Confirmed
…ist ein komplett neuer Spielmodus. Im Grunde ist es wie Team-Deathmatch mit dem Unterschied, dass erledigte Gegner Erkennungsmarken fallen lassen und man erst einen Punkt fürs Team macht, wenn man diese auch aufsammelt. Der Kill wird damit also erst „confirmed“. Die Tags können auch von einem Teammitglied eingesammelt werden, oder aber der Gegner sammelt sie auf, was den Punkt vereitelt („Kill denied“).

Team Defender
…ist eine Abwandlung von Capture-the-Flag: Holt Euch die Fahne und beschützt den Fahnenträger solange wie möglich.

Die Spielmodi für die Private-Matches
In privaten Partien gibt es zusätzliche Spielmodi, die auf öffentlichen Servern nicht zur Verfügung stehen.

Infection: Ein „Infizierter“ spielt gegen den Rest und holt alle, die er tötet, auf seine Seite. Das Spiel ist erst zuende, wenn der Letzte infiziert wurde.
Drop Zone: Verteidigt eine Landezone; für hilfreichen Nachschub ist gesorgt!
Team Juggernaut: Jagt das gegnerische Team mit der Hilfe eines Juggernauts.
Juggernaut: Tötet den Juggernaut, um selber zu einem zu werden.
Gun Game: Wie schon aus der Modifikation für Modern Warfare 1 und Black Ops bekannt: Killt die gegnerischen Spieler mit jeder Waffe; Pro erzielten Kill erhält der Spieler eine neue Waffe.
One in the Chamber: Bekannt aus Black Ops: Ihr habt nur eine Patrone und ein Messer zur Verfügung, um einen gegnerischen Spieler zu töten. Ein Kill gibt eine neue Patrone.

Darüber hinaus hat aber jeder Spieler bei den Private-Spielen die Möglichkeit, Spieltypen selbst zu erstellen. Daraus ergeben sich dann weitaus mehr Spieltypen als die oben aufgeführten. Activisions Online Service Call of Duty Elite wird in der Lage sein, diese vom Spieler selbst erstellten Modi einzubinden und somit werden sie auch in den öffentlichen Playlists geführt.

Da ist doch für jeden was dabei, oder? Und wenn nicht, bastelt doch einfach Euren eigenen Spielmodus und spielt ihn mit Freunden!

Quelle




Weitere Artikel



Hi, ich bin Tobias - Gründer und seit 2009 begeisterter IT-Blogger auf tobias-hartmann.net! Mit Begeisterung versuche ich euch bei alltäglichen IT Problemen zu unterstützen, schreibe Anleitungen zu diversen IT-Themen und berichte euch über Smartphones & Tablets aus China.