Battlefield 3: E3 Präsentation sorgt für Verwirrung

Battlefield

In den letzten Wochen und Monaten, seit der offiziellen Ankündigung von Battlefield 3, gab es einige Missverständnisse, Fehlinterpretationen und widersprüchliche Aussagen. Alles fing mit der Kontroverse um die Modtools an, die es nach dem derzeitigen Stand wohl nicht geben wird. Kurze Zeit später folgte ein Verwirrspiel über den Unterschied zwischen einer Demo und einer Beta, bei der Patrick Bach scheinbar falsch verstanden wurde.

Pleiten, Pech und Pannen

Im Rahmen der E3 folgten weitere irreführende Meldungen, als die Zeitschrift Gamestar nach einem Interview mit dem ehemaligen DICE Mitarbeiter und jetzigem Vizepräsidenten von EA Europa, Patrick Söderlund, zunächst verkündete, dass es einen Lanmodus geben werde. Die ganze Story und die anschließende Korrektur haben wir euch vor einigen Tagen bereits präsentiert.

Die aktuellste Anekdote wurde durch den Kleinkrieg zwischen BF 3 und COD aufgedeckt, da Activisions CEO Bobby Kotick an der Konkurrenzfähigkeit von Battlefield 3 zweifelt und es als Nischenprodukt für den PC bezeichnet.

“So far, I’ve only seen Battlefield 3 on a PC. I haven’t seen it on a console where the bulk of our business is,”
“If it’s just a PC title, as it looks like today, that’s just a small audience to participate,”

Die Antwort seitens EA ließ erwartungsgemäß nicht lange auf sich warten, und John Riccetiello verriet dabei ein Detail, das wieder Raum für Spekulationen bietet.

Auf unserer Pressekonferenz haben wir nur Material aus der PlayStation-3- und Xbox-360-Version gezeigt. Wenn Bobby denkt, dass wären schon PC-Szenen gewesen, dann hat er ein echtes Problem.“

Während diese Ankündigung den PC Spielern Hoffnung macht, das die Qualität auf den heimischen Computern noch höher ausfallen könnte, hat der Communitymanager Daniel „zh1nt0“ Matros im offiziellen EA Forum eine Liste mit bekannten Fakten veröffentlicht. Dabei sticht ein Punkt heraus, der im Gegensatz zu Riccetiellos Aussagen steht:

Computer Specs used to demo:

Video card: GTX 580

Ob es sich dabei um eine absichtliche Täuschung handelt, oder ob es wieder in die Rubrik „Pleiten, Pech und Pannen“ angesiedelt ist werden wir wohl erst mit dem Erscheinen von weiterem Videomaterial erfahren, dass den Konsolen oder dem PC direkt zugeordnet werden kann.

Quelle: bfcom.org



Weitere Artikel




Hi, ich bin Tobias - Gründer und seit 2009 begeisterter IT-Blogger auf tobias-hartmann.net! Mit Begeisterung versuche ich euch bei alltäglichen IT Problemen zu unterstützen, schreibe Anleitungen zu diversen IT-Themen und berichte euch über Smartphones & Tablets aus China.