Call of Duty: Black Ops – aller Anfang ist schwer: die ersten Kinderkrankheiten [UPDATE: Statement vom Serveranbieter]

Call of Duty

Die Vorfreude war groß, die Ernüchterung für viele heute umso größer: Errors, Lags, Bugs, Perfomance-Probleme und keine Netzwerkverbindung; die Liste an ersten Fehlern und Kinderkrankheiten von Call of Duty: Black Ops ist schon heute – am D-Day – ellenlang. Zwar war ein reibungsloser Release angesichts des gewaltigen Ansturms ohnehin nicht zu erwarten, die Ausmaße jedoch machen Black Ops für viele unspielbar. Spielspass? Fehlanzeige!

Einige Zocker verzweifeln bereits an der Installation, der Rest scheitert wahlweise am Serverbrowser oder überhaupt am Beitritt zu einem Spiel. Freundeseinladungen? Geht nicht. Beitreten? Nicht möglich. Direktes connecten über Konsole? Deaktiviert!

Wer sich einen eigenen Server gemietet hat, kann froh sein diesen überhaupt in der Liste vorzufinden. Noch dazu scheint seit heute Nachmittag bei vielen die Location „Deutschland“ im Serverbrowser gar nicht mehr zu existieren. Zur Wahl stehen USA, Japan, Neuseeland und immerhin noch UK und die Niederlanden. Und das unabhängig davon, welche Version des Spiels man besitzt.

Dafür enthält die Freundesliste einfach alles, was man in Steam geadded hat, egal ob diese mit Call of Duty was anfangen können oder nicht. Scrollen for the win!

Garniert wird das Ganze mit zahllosen kleineren aber umso nervigeren Fehler. Crash to Desktop, Connection Interrupted, ruckeliges Gameplay und obendrein zurückgesetze Ränge sorgen für Frust und Ärger. Gemeinsames Spielen scheint mangels Freundeseinladungen erst gar nicht möglich zu sein, egal ob Privates Match oder einfaches Nachjoinen. Auch ein Neustart bleibt ein Glücksspiel. Wer dann endlich online zocken kann, wird von heftigen Laggs und FPS-Einbrüchen geplagt. So macht das Leveln erst richtig Spaß!

Und wie schaut’s bei euch aus? Problemloses, glückseliges Zocken oder Frust und Ärger?

Immerhin, Steam ist zwischendurch immer wieder offline. Ob sie an den Problemen arbeiten oder schlicht dem Ansturm nicht gewachsen sind, kann man nur erahnen. Bleibt nur zu hoffen dass Team Steam/Treyarch nicht die Füsse hochlegt und Urlaub macht, sondern gerade mit Hochdruck an einer Verbesserung dran ist. Man hatte uns den besten Support aller Zeiten versprochen, jetzt sollen sie zeigen was in ihnen steckt!

UPDATE: Statement vom Serveranbieter:
Ein Mitarbeiter von gameservers.com hat sich im Forum zu den Laggs geäußert:

Zitat
It is not to do with PC specs or server configuration there would appear to be a bug in the game that is causing graphical lag spikes to a specific people. The developers have been made aware of this bug and they are looking into it.

Es läge nicht an den Servern oder dass die PC’s die Mindestanforderungen nicht bestehen würden. Es sei ein Bug im Spiel, durch den eine bestimmte Gruppe permanent mit grafischen Lagg-Spitzen zu kämpfen hat. Die Entwickler seien hierauf aufmerksam gemacht worden.

Quelle: gameservers.com – Forum – Danke an Go! Profix für die Meldung im Forum! –

Na, ob das so einfach mit einem Patch zu beheben sein wird? Eines ist jedenfalls klar: ein Hotfix ist dringend angesagt!

Quelle: callofduty.4players.de



Weitere Artikel





Beitrag teilen



Hi, ich bin Tobias – Gründer und seit 2009 begeisterter IT-Blogger auf tobias-hartmann.net! Mit Begeisterung versuche ich euch bei alltäglichen IT Problemen zu unterstützen, schreibe Anleitungen zu diversen IT-Themen und berichte euch über Smartphones & Tablets aus China.