Call of Duty: Black Ops – „LAN Modus“ wird verfügbar sein

Call of Duty

Im neuen Call of Duty Black Ops wird es wohl wieder eine Art des klassischen LAN Modus geben. Im Zitat weiter unten wird es als Pseudo-LAN bezeichnet.
Um einen sogenannten „listen-server“ starten zu können, muss sich Steam im Online-Modus befinden. Ist dies der Fall, lässt sich im Spiel festlegen, wer den listen-server hostet. Die Spieler, die das Game joinen möchten, müssen ebenfalls online sein und die aktuellsten Updates von Black Ops installiert haben. Die Steam Verbindung wird in diesem Fall nur zur Authentifizierung genutzt.
Der listen-server lässt sich glücklicherweiße auch wieder auf einem zusätzlichen Rechner starten. Somit soll es wieder möglich sein, das Spiel zu recorden (Demo-Funktion).

Weitere Infos könnt ihr dem Zitat entnehmen.

Anzeige
Call of Duty: Black Ops

Zitat

I would like to say that CoD7:BO will have a form of LAN called Authenticated-LAN Play, or more harshly pseudo-LAN.

In this system, taking your example of 40 ppl in one room and one internet connection, all 40 people MUST have their OWN STEAM ACCOUNT with an already activated copy of BlackOps on their account for each of the respective players. Run 2 – 3 20/32 port dumb-switches w/ auto-uplink, connected to a router, connected to a working active internet connection. All 40 ppl must log into their Steam accounts in Online Mode on which has their copy of BlackOps and updated to latest version. They all must execute CoD7:BO from the Steam Library, which will allow for authentication. Once everyone has launched BO and at the main menu, someone should be selected as host and they will run a Listen Server on their machine in the LAN, to which every other player can use the Server Browser to connect to.
If you’d like, you can reserve a 41st steam account / copy of blackops / personal computer, that will be used as the listen server, and on that 41st machine, the player can stay in spec-mode and be used for demo recording / theater-mode recording / or live streaming both in-house or online. (I believe the two are actually synonymous if you think about it in CoD7’s case).

The only reason you need an internet connection is for Steam / BlackOps authentication. No one will be downloading or uploading anything, unless someone never allowed steam to update their game, or you’re live streaming to destination over the internet. Which by the way will not affect anyone in the LAN battle.

To sum up…the LAN offered in CoD7 is a compromise but ultimately better than the MW2 solution.


Weitere Artikel





Beitrag teilen



Hi, ich bin Tobias – Gründer und seit 2009 begeisterter IT-Blogger auf tobias-hartmann.net! Mit Begeisterung versuche ich euch bei alltäglichen IT Problemen zu unterstützen, schreibe Anleitungen zu diversen IT-Themen und berichte euch über Smartphones & Tablets aus China.

  • Pingback: [Shooter] Call of Duty: Black Ops()

  • Braini

    Ich verachte diese neue Spiemaschinerie, und ganz besonders diese von „Steam“.
    Den Spielern ihre Freiheit zu nehmen, und solche Barrieren aufzubauen, nur um die Raubkopien minimal!!! einzuschränken, kann ich nicht nachvollziehen.

    Gerade durch solche Aktionen von Seiten der Spieleentwickler werden sich immer mehr Spieler von ihnen abwenden. Ich habe es bereits getan. Spiele, die nur unter Steam laufen kaufe ich nicht.
    Das ist mir einfach zu einschränkend.

    Mfg Braini