Call of Duty: Black Ops – Versionszwang für Deutschland!

Call of Duty

Es ist ein derzeit heiß diskutiertes Thema: Welche Version von Call of Duty: Black Ops holt ihr euch und wo? Angesichts der grenzüberschreitenden Gewalt im neuesten Teil der Serie fürchtet jeder die gnadenlose Schere des Entwicklers, welche das Game für jedes Land passend zusammenkürzt und vor allem für Deutschland gravierende Einschnitte wahrscheinlich macht. Eine Lösung war bislang, sich einfach die gewünschte Version aus dem Ausland zu besorgen. Doch jetzt ist es offiziell: Diese werden laut einer Aussage des Activision-Supports bei Call of Duty: Black Ops von vorneherein in Deutschland nicht spielbar sein; Steam macht’s möglich.

Call of Duty: Black Ops verspricht eines der gewaltsamsten Teile der Serie zu werden, sogar der Hersteller selbst hat nochmal Hand angelegt und manches noch vor Release wieder entfernt. Die durch Motion Capture extrem realistische Darstellung z.B. eines Genickbruchs mit bloßer Hand sei dann doch too much; sogar für die US-Version. Ein weiteres Problem sind die auch in Black Ops enthaltenen Swastikas/Nazisymbole, welche in Deutschland bekanntlich verboten sind.

Der Vorgänger Modern Warfare 2 war dank exzessiver Gewaltdarstellungen auf dem Index gelandet, weshalb neun Monate nach Release und Tag X der Indizierung keinerlei ausländische Version mehr über Steam aktivierbar ist und gegen eine deutsche Version umgetauscht werden muss. Bei Black Ops will Activision offenbar schon bei Release auf Nummer sicher gehen. Im Twittergespräch mit Xiao von den Blackmonkeys sowie Jugger, Khamul und KrustY von CallofDutySeries.de bestätigte ATVI_Amber vom Activision-Support die schlimmsten Befürchtungen:

In Deutschland wird keine einzige ausländische Version von Black Ops bei Release aktivierbar sein.
Offenbar auch nicht die österreichische PEGI-Version.

Die wichtigsten Aussagen der Twitter-Konferenz:

Zitat

bmxiao: […]When I buy the english version eg at amazon, is it possible to run this english version in the Steam in Germany? I am not talking about buying the engl. version on Steam.

ATVI_Amber: However, the game will require Steam authentication and will be tied to your Steam account, and it will not work.

Zitat

khamulger: hey amber, since UK/US of #CoDBlackOps will not work in germany: How about AT version without swastikas and so on? any info there?

ATVI_Amber: @khamulger Triple confirmed with manager. There will be a German version of the game. That will be the only version allowed by German law.

Hier ein Zusammenschnitt der Diskussion:

Damit ist schon jetzt absolut sicher, dass die US- und UK-Version auf keinen Fall in Deutschland aktivierbar sein werden, da in Deutschland nicht erlaubte Hakenkreuz-Symbole enthalten sind. Wer diese vorbestellt hat, sollte sich schnellstens umorientieren.

Laut diesen Informationen von Amber könnte auch das letzte Schlupfloch „AT-Version“ für deutsche Staatsbürger gestopft sein, obwohl es keinerlei verfassungsfeindliche Symbolik enthält und nur aufgrund der Gewaltdarstellung eventuell irgendwann weit nach Release auf dem Index landen könnte. Doch es bleibt noch fraglich, ob Steam bei der AT-Version ebenfalls derart restriktiv vorgehen wird. Denn trotz Ambers Aussagen haben diese weiterhin das letzte Wort, ob und welche Version schon bei Release nicht in Deutschland aktivierbar sein wird. Steam selbst hält sich jedoch nach wie vor bedeckt und reagiert auf diesbezügliche Anfragen erst gar nicht.

Wer also unbedingt uncut in englischer Original-Sprache zocken und es drauf ankommen lassen will, sollte als letzte Alternative ausschließlich auf die AT-Version setzen.

Als Geheimtipp sei hier der 4players-Store genannt, der weiterhin sowohl die deutsche als auch die österreichische PEGI-Version anbietet. Diesen liegt bislang noch keinerlei Informationen vor, dass auch die AT-Version betroffen wäre. Sofern es jedoch Probleme bei Release geben sollte, dürfte der Umtausch bei einem deutschen Anbieter weitaus unproblematischer sein.

Am Ende bleibt wohl nur noch die offizielle deutsche „low violence“ Version für uns übrig, die noch dazu laut Steam-Store ausschließlich in deutscher Sprache verfügbar sein wird. Activision hat diese Form der Reglementierung offenbar zu schätzen gelernt und entschuldigt es damit, man könne nunmal nichts für die deutsche Gesetzgebung.

Update: Unsere Kollegen von 4players, haben nochmals bei Activision Blizzard nachgefragt und einige Antworten erhalten:

1) Wird die UK-Version im Ausland aktivierbar und in Deutschland spielbar sein?

Activision Blizzard: Die PC-Fassung der UK wird NICHT von Deutschland aus über Steam aktivierbar sein – dies ist uns aus rechtlichen Gründen nicht erlaubt.

2) Wird sich die PEGI-Version für Österreich/Schweiz in Deutschland aktivieren lassen?

Activision Blizzard: Ja – sowohl Konsole als auch PC der PEGI (Österreich) sind aktivierbar. Stand heute – für den Fall dass eine Indizierung erfolgen sollte, kann sich dies ändern.

3) Werden die UK- und PEGI-Versionen in Deutschland mit Patches oder DLC unterstützt?

Activision Blizzard: Wir können nur für die USK-Fassung in Deutschland Support garantieren. Im Falle einer Indizierung der PEGI (Österreich) ist der Support innerhalb Deutschland evtl. nicht mehr möglich. Für die UK-Fassung können wir Support in Form von Service, Kompatibilität von eventuellem DLC, Patches) in keinem Fall garantieren – weder für PS3, noch für Xbox360 oder PC.

Mittlerweile hat dies auch ATVI_Amber via Twitter bestätigt:

Zitat

German followers: The Austrian Version can be activated in Germany via Steam at launch, while the UK/US Version cannot be activated

Quelle: callofduty.4players.de




Weitere Artikel



Hi, ich bin Tobias - Gründer und seit 2009 begeisterter IT-Blogger auf tobias-hartmann.net! Mit Begeisterung versuche ich euch bei alltäglichen IT Problemen zu unterstützen, schreibe Anleitungen zu diversen IT-Themen und berichte euch über Smartphones & Tablets aus China.