Apple: iOS 4.1.1 bereits in Kürze?

iPhone

iOS 4 Noch in dieser Woche soll die neueste iOS-Version 4.1.1 erscheinen, die unter anderem einen Bug im Wecker beheben soll: in mehreren Ländern, darunter Neuseeland und Australien, führt ein kleiner Programmfehler dazu, dass iPhone-Benutzer um eine Stunde zu früh geweckt werden. Grund sind verschiedene Startdaten der Sommerzeit.

Wichtiger ist aber, dass Apple mit diesem Update auch versuchen wird, einen Teil von limera1n auszuhebeln. Während der limera1n-Exploit an sich nur durch ein Hardware-Update behoben werden kann, hat Apple softwareseitig immer noch die Möglichkeit, den “untethered”-Aspekt des Jailbreaks zu entfernen.
Wer das 4.1.1 Update unbedacht einspielt, läuft Gefahr, bei jedem Neustart wieder den iPhone-Jailbreak durchzuführen.

Daher gilt: Am besten gleich die SHSH-Blobs sichern (wie in “Backups erstellen”) und das Update nicht installieren.

Eine Anleitung zum Sichern der SHSH-Blobs bietet z.B. TouchBite: Tutorial: SHSH Blobs sichern

Quelle: iphone-news.org



Weitere Artikel




Hi, ich bin Tobias - Gründer und seit 2009 begeisterter IT-Blogger auf tobias-hartmann.net! Mit Begeisterung versuche ich euch bei alltäglichen IT Problemen zu unterstützen, schreibe Anleitungen zu diversen IT-Themen und berichte euch über Smartphones & Tablets aus China.