PS3-Update hebelt Jailbreak aus

PS3

Sony hat für seine PlayStation 3 ein neues Firmware-Update herausgebracht, das nach eigenen Angaben „zusätzliche Sicherheits-Features“ beinhalten soll. Erste Tests von exophase.com und Eurogamer.net haben ergeben, dass damit wohl die Absicherung gegen Jailbreaks gemeint ist, da diese nach dem Update nicht mehr funktionierten.

Da dieses Update nötig ist, um weiterhin mit einer PS3-Konsole online zu gehen, scheint es Sony wohl vorerst gelungen zu sein, Cracks wie PSFreedom, PSGroove oder PSJailbreak zurückzudrängen. Dies deshalb, weil nun ein Verbleib ohne tiefergehende Kenntnisse bei der Version 3.41 gezwungenermaßen in einen reinen Offline-Betrieb der Konsole münden würde.

Seit zuvor kommerzielle PS3-Hacks, die den Kauf eines speziellen USB-Sticks erforderten, auch quelloffen (Open Source) verfügbar waren, bestand unter anderem sogar die Möglichkeit, die Konsolen mittels Smartphones (Palm Pre, diversen Android-Geräten oder Nokias N900) zu flashen.

Quelle: computerbase.de



Weitere Artikel





Beitrag teilen



Hi, ich bin Tobias – Gründer und seit 2009 begeisterter IT-Blogger auf tobias-hartmann.net! Mit Begeisterung versuche ich euch bei alltäglichen IT Problemen zu unterstützen, schreibe Anleitungen zu diversen IT-Themen und berichte euch über Smartphones & Tablets aus China.

  • Thomas Lacina

    Ich hoff des bleibt jetzt so und das kein neuer kommt