FIFA 11 gegen PES 2011: Welche Demo ist besser?

FIFA

FIFA 11 und PES 2011 erscheinen nicht nur zeitgleich im Handel, die Publisher EA und Konami haben passend zum Showdown auch noch die beiden Demos am selben Tag veröffentlicht.

Das gibt es auch eher selten im Spielemarkt. Zwei Publisher bringen Spiele mit gleicher Thematik heraus – am selben Tag. Sowohl FIFA 11 als auch PES 2011 erscheinen am 30.9. Doch damit nicht genug: Am 15.9. erschienen die Demo zu FIFA 11 und die Demo zu PES 2011, praktisch zeitgleich. Jeder Fußballfan hatte also simultan die Möglichkeit, die 2010-Updates der Fußball-Simulationen zu spielen.

Da liegt es nahe, einen Vergleich zu ziehen. Hat EA die FIFA-Engine für FIFA 11 wirklich so stark verbessert, wie angekündigt? Wie fühlt das neue Pass-System von PES 2011 an? Wie gut ist die KI von Gegnern und Mitspielern? Wie gut ist die Atmosphäre? Nutzen Sie den Quickpoll zu FIFA 11 versus PES 2011 im Forum.

Exemplarisch zeigen wir Ihnen im Folgenden zwei Meinungen von PCGHX-Usern.

Schmendrick sagt:

PES 2011:

o Persönlich finde ich die Grafik nicht besser oder schlechter als 2010.
+ Das Passsystem ist etwas Gewöhnungsbedürftig aber gibt große Möglichkeiten.
+ Das Abwehrverhalten ist jetzt viel besser, jedoch stehen die IV teilweise immer noch 5 m vom Spieler weg.
+ Ballphysik
– Was mir überhaupt nicht gefällt sind die Schüsse, viel zu lasch. Wenn man aufs Tor flankt ist es härter .
– Torwart KI ist immer noch besch***en. Wie bei 2010 in mindestens jedem 3. Spiel patzt er!

FIFA 11:

o Finde die Grafik auch nicht schlechter als bei PES, sind in etwa gleich auf.
o Endlich mal überarbeit, viel besseres Gameplay als die letzten Versionen.
+ Hab gelesen, dass Online 11 vs 11 möglich sein wird, das wäre halt wirklich geil!
+ Stimmung super, keine Diskussion.
+ Torwart, im vergleich zu PES
+ Spieler schicken, fehlt einfach bei PES
+ Lizenzen
– etwas zu einfach, aber im Demo lässt sich auch nur Amateur spielen

FAZIT: Für mich hat FIFA 11 bisher die Nase vorn, liegt aber vor allem daran, weil PES immer noch diesen Torwart hat, mit dem ich mit online schon zu Tode geärgert habe. Und weil sie wirklich mal an die Konsolenversion (habe bisher nur bei meinen Bruder gezockt) rangekommen sind. Zum ersten mal seit 3 Jahren, bin ich wieder eher zu FIFA geneigt. (…)Die haben echt einen rießen Schritt gemacht von 10 auf 11.

-DrSchmerz- meint:

PES 2011:
+ sieht optisch gut aus und spielt sich sehr geschmeidig
+ sehr gute Ballphysik und klasse Spieleranimationen
– schlechte Atmosphäre
– Lizenzen

FIFA 11:
+ sehr gute Atmosphäre
+ Lizenzen
– Sieht optisch höchstens mittelmäßig aus
– die Animationen sind zwar flüssiger als früher jedoch teils einfach unrund
+/- Ballphysik ist beim passen und flanken gut, die Schüsse sind jedoch etwas unrealistisch

Fazit: Das beste wäre natürlich eine Mischung aus beidem. Die Seele von PES im Körper von FIFA. Aber da es das nicht gibt, entscheide ich mich für PES. Es spielt sich einfach viel realistischer und flüssiger als FIFA. Bei FIFA hat bei mir der Modus vor Spielbeginn, wenn man alleine auf den Torwart zuläuft und im Hintergrund die Stadionatmosphäre mitbekommt, einen OHA-Effekt ausgelöst. Der Rest (mit Ausnahme der Stadionatmosphäre) hat mich enttäuscht!

Quelle: pcgameshardware.de



Weitere Artikel




Hi, ich bin Tobias - Gründer und seit 2009 begeisterter IT-Blogger auf tobias-hartmann.net! Mit Begeisterung versuche ich euch bei alltäglichen IT Problemen zu unterstützen, schreibe Anleitungen zu diversen IT-Themen und berichte euch über Smartphones & Tablets aus China.