Call of Duty: Black Ops – Erste Infos zum Multiplayer geleaked!

Call of Duty

Das Event in Los Angeles ist noch nicht mal gestartet, und schon tauchen neue und überraschende Informationen zu Call of Duty: Black Ops auf. Das britische Online-Magazin shortlist.com ist wohl etwas arg früh dran und veröffentlichte schon jetzt tiefere Einblicke in den Multiplayer.

Offenbar wurde dank des Events ein Embargo aufgehoben. Denn anders kann man sich das plötzliche Auftauchen eines derart umfassenden Multiplayer-Berichtes nicht erklären. Die Redaktion des Magazins war bei Treyarch in Santa Monica, um einen exklusiven Einblick zu erhalten. Und oh ja, den gab es! Hier geht es zum Online-Auftritt des Magazins, der englische Bericht zu Call of Duty: Black Ops findet sich auf den Seiten 43 und 44.

Call of Duty: Black Ops Wager Match Trailer

Zum Artikel im Shortlist-Magazin

Update: Der Artikel wurde zwischenzeitlich vom Netz genommen. Offenbar war da jemand „not amused“ dass die Jungs damit ein wenig zu früh dran waren… die Seite wird vermutlich morgen wieder erreichbar sein.

Neben der bereits bekannten Rahmenhandlung des kalten Krieges und der Entstehungsgeschichte rund um das Spiel wird es einige gewaltige Änderungen im Multiplayer geben. Dabei geht Treyarch davon aus, dass der Erfolg von Modern Warfare 2 sogar noch getopt werden könne. Während an MW2 knapp 100 Mitarbeiter gearbeitet haben, kümmern sich insgesamt 260 Leute um Call of Duty: Black Ops. Hier ein paar der Neuerungen, die im Magazin erwähnt werden:

„Full Customization“
Angelehnt an den Film Full Metal Jacket und dem Spruch „This is my weapon, this is my gun“ wird man seinen Namen dauerhaft auf Waffen prägen können Wie der bereits im Trailer gezeigte Smilie beweist, wird man die Visiere anpassen und diverse Waffen-Attachments wie einen aufsteckbaren Flammenwerfer einsetzen können.

“Money, Money, Money?“
Ein weiteres neues Feature wird eine gewaltige Neuerung in der Call of Duty Serie darstellen. Treyarch hat eine spieleigenen Währung hinzugefügt. Die Erfolge werden nun mit Geld belohnt, welches man wiederum zum Freischalten von Waffen, Uniformen und Accesoires verwenden kann.

Brandneue Gametypes!
Diese Spielwährung hat auch zu einem einen Game-Modus geführt: „Wager Match“. Dies dürfte laut Magazin und Dave Vonderhaar eine der seit Jahren größten Neuerungen im Multiplayer sein. Außerdem werden vier komplett neue Gametypes eingeführt, die das Multiplayer-Erlebnis extrem steigern sollen.

 

Call of Duty: Black Ops vorbestellen

Wager Match: Du zockst mit deiner eigenen Währung, und die Angst vor Verlust ist so gewaltig dass es die Action extrem intensiviert!

“One in the Chamber“
Du hast nur eine Kugel; bei einem Treffer erhälst du die Kugel deines Gegners zum Nachladen. Triffst du nicht, musst du dich an jemanden heranschleichen und ihn messern.

“Sharpshooter“
Waffen werden nach dem Zufallsprinzip vergeben. Man ist also mal gnadenlos überpowered unterwegs um sich dann im nächsten Moment mit elend schwachen Waffen rumzuschlagen.

“Sticks and Stones“
Es stehen nur drei Basis-Waffen zur Verfügung. Den Gegner mit dem Ballistic Knife oder der Armbrust niederzustrecken gibt richtig fette Punkte, während das Tomahawk zwar keinerlei Punkte erzielt, aber dafür – taktisch angewendet – die Punkte des Gegners auf Null zurücksetzt.

“GunGame“
Es muss jeweils ein Kill mit 20 unterschiedlichen Waffen erzielt werden. Wer zuerst damit durch ist, gewinnt und wer gemessert und damit „gedemüdigt“ wird (Humiliation!), geht eine Stufe zurück. CounterStrike-Zocker sollten diesen Klassiker kennen und lieben!

Doch auch das klassische Team Deathmatch wird laut Magazin vorhanden sein und werden Punkte mit dem üblichen Gegner töten, Headshots und Killstreaks erzielt.

Neue Maps
Das Magazin erwähnt auch drei Karten, die während des Kalten Krieges in den 60er und 70er Jahren angesiedelt sind. „Radiation“ basiert auf einem verlassenen Kraftwerk, „Summit“ spielt in einer verschneiten Bergstation und bei „Launch“ wird sogar ingame der Start einer Rakete simuliert. Laut Vonderhaar wurde viel Zeit darauf investiert, diese Karten zu perfektionieren und das Feintuning zu optimieren.

Theatre of War
Wie bereits im letzten Trailer kurz gezeigt, sollen die Spieler die Möglichkeit bekommen, jede gespielte Sequenz noch einmal wie eine Art Video abzuspielen. Dabei soll man Perspektive und Winkel frei wählen können und das Ganze sogar zu einem Highlight-Movie zusammenschneiden können, welches dann wieder hochgeladen werden kann.

Offenbar hat man sich jedoch noch keinerlei abschließende Gedanken dazu gemacht, wo und wie dieser Berg an Informationen und „Filmmaterial“ gespeichert und verwaltet werden soll. Vonderhaar gibt zu, dass dies ein riesiges Vorhaben sei.

“Wir arbeiten daran das Back-End so stark wie möglich zu machen. Aber es könnte das Internet zum Platzen bringen.“

*BUMM*. Guter Witz… bislang bleibt es also noch Spekulation, in welcher Form Treyarch dieses „Dream Theatre“ für die Konsoleros überhaupt verwirklichen will. Auch bleibt offen, welche dieser Infos nun für welche Plattform gelten werden.

Abschließend veröffentlicht das Magazin noch eine kleine Notiz am Rande. Wie schon einige Male zuvor, soll am 03. September, während der Halbzeit des Spiels England vs. Bulgarien im Wembley-Station ein weiterer Trailer seine Premiere feiern. Ob wir diesen heute Nacht schon zu sehen bekommen, bleibt abzuwarten.

Aber bevor ihr jetzt schon euer Zelt vor dem Laden aufbaut, den Schreibtisch an die Decke katapultiert und erlöst ins Bett fallt, solltet ihr noch abwarten was heute Nacht noch so alles kommt!Das eigentliche Event hat noch gar nicht begonnen, sprich all diese Infos könnten noch dementiert oder gar getoppt werden! Jugger & Coke bleiben jedenfalls am Ball und hoffen, neben dieser zu früh gezündeten Bombe noch ein paar Infos und Leckerlies für uns abzugreifen.

Quelle: callofduty.4players.de, codblackopsblog.com




Weitere Artikel



Hi, ich bin Tobias - Gründer und seit 2009 begeisterter IT-Blogger auf tobias-hartmann.net! Mit Begeisterung versuche ich euch bei alltäglichen IT Problemen zu unterstützen, schreibe Anleitungen zu diversen IT-Themen und berichte euch über Smartphones & Tablets aus China.