Offline: Störung legt zeitweise Internet in Deutschland lahm

Internet

Wer am heutigen Mittwoch-Nachmittag im Internet surfen wollte, wurde ganz schön überrascht: Zahlreiche deutsche Web-Seiten konnten nicht erreicht werden – stattdessen wurde ein DNS-Fehler angezeigt. „Heise Online“ zufolge lag das Problem bei der zentralen Registrierungsstelle Denic.

Es fing ganz langsam an und breitete sich dann immer schneller aus. Nach und nach verschwanden große Web-Seiten von der Bildfläche – dafür wurde ein Fehler angezeigt. Offensichtlich soll das Problem bei der Denic (Deutsches Network Information Center) gelegen haben, die für die Registrierung der .de-Top-Level-Domains zuständig ist.

Da angeblich nur vier von sechs Denic-Nameservern funktioniert haben, konnten die Hostnamen nicht nach IP-Adressen gewandelt werden, was dann schlussendlich zu dem Fehler geführt hat.

Insgesamt gibt es der Denic zufolge über 13 Millionen Internetadressen mit .de-Endung. Wie viele davon genau betroffen waren, ist bisher noch nicht bekannt. Mittlerweile hat die Denic das Problem, laut „Heise Online“, wieder behoben.

Quelle: web.de




Weitere Artikel



Hi, ich bin Tobias - Gründer und seit 2009 begeisterter IT-Blogger auf tobias-hartmann.net! Mit Begeisterung versuche ich euch bei alltäglichen IT Problemen zu unterstützen, schreibe Anleitungen zu diversen IT-Themen und berichte euch über Smartphones & Tablets aus China.