GTX 480: Zur CeBIT gezeigt, verfügbar ab April?

Grafik

Ohne die wöchentliche Gerüchteküche zur kommenden Nvidia-High-End-Grafíklösung mit dem Codenamen „Fermi“ geht es auch in dieser zweiten Woche des Februar nicht. Diese befasst sich mit dem nahenden ersten öffentlichen Auftritt und der Verfügbarkeit für den Massenmarkt.

Zur CeBIT in der ersten Woche des März sollen einige Boardpartner die Karten GeForce GTX 470 und GTX 480 zeigen. Ob diese jedoch für jedermann sichtbar sein werden oder ob das Prozedere hinter vorgehaltener Hand abläuft, muss sich noch zeigen. Letzte Gerüchte gehen von einen offiziellen Start im März aus. Sollte dies stimmen, dürfte das Gerücht für die Verfügbarkeit in größerer Stückzahl im April nicht völlig abwegig erscheinen. Doch auch dann gibt es noch diverse nicht einschätzbare Variablen, da zum Beispiel niemand sagen kann, wie hoch die effektive Ausbeute des 3-Milliarden-Transistoren-Monsters ist. Was also Verfügbarkeit schlussendlich bedeutet, wird wohl an einem etwas wärmeren Frühlingstag ermittelt.


Quelle: computerbase.de



Weitere Artikel





Beitrag teilen



Hi, ich bin Tobias – Gründer und seit 2009 begeisterter IT-Blogger auf tobias-hartmann.net! Mit Begeisterung versuche ich euch bei alltäglichen IT Problemen zu unterstützen, schreibe Anleitungen zu diversen IT-Themen und berichte euch über Smartphones & Tablets aus China.