mod_rewrite beim apache2 unter Debian Lenny aktivieren

Tutorials

In dem folgenden Beitrag erkläre ich euch wie ihr mod_rewrite beim apache2 unter Debian (Lenny) aktiviert. Nach der Installation des apache-Paketes ist mod_rewrite in den Standardeinstellungen immer deaktiviert und muss in diesem Fall von uns manuell aktiviert werden.
Als erstes einmal installieren wird den apache. (Falls dies nicht schon getan ist)

aptitude install apache2

Nun verwenden wir den Befehl „locate“ um die mod_rewrite.so auf unserem Server zu lokalisieren.

locate mod_rewrite.so

Ihr solltet folgende Ausgabe erhalten

/usr/lib/apache2/modules/mod_rewrite.so

Wir stellen nun folgendes Verzeichnis & die rewrite.load Datei.

cd /etc/apache2/mods-enabled
touch rewrite.load
vi rewrite.load

(ihr könnt die Datei natürlich mit jedem beliebigen Editor öffnen)

fügt folgende Zeile in die Datei ein:

LoadModule rewrite_module /usr/lib/apache2/modules/mod_rewrite.so

Im nächsten Schritt bearbeiten wir die /etc/apache2/sites-available/000-default
Dort ändern wir folgenden Eintrag von

Options Indexes FollowSymLinks MultiViews
AllowOverride None
Order allow,deny
allow from all

auf

Options Indexes FollowSymLinks MultiViews
AllowOverride all
Order allow,deny
allow from all

Zum Schluss starten die unseren apache neu und mod_rewrite sollte erfolgreich aktiviert sein.
Viel Erfolg und Spaß 😉



Weitere Artikel



Hi, ich bin Tobias - Gründer und seit 2009 begeisterter IT-Blogger auf tobias-hartmann.net! Mit Begeisterung versuche ich euch bei alltäglichen IT Problemen zu unterstützen, schreibe Anleitungen zu diversen IT-Themen und berichte euch über Smartphones & Tablets aus China.
  • Philipp

    Hi,

    bei der Datei 000-default ist die Änderung gleich dem Ursprung.

    Viele Grüße

  • Hi,

    da hast du wohl recht! Danke für die Info –> Falscheintrag wurde behoben.

    MfG

  • Thomas

    Hinweis: locate funktioniert erst, wenn die uptatedb aktualisiert wurde, also in der Regel erst am Tag, nachdem locate installiert wurde, weil updatedb nachts läuft.

  • Patrick

    Wieso machst du es nicht richtig und einfach nur ein „ln -s ../mods-available/rewrite.load rewrite.load“ in dem Verzeichnis mods-enabled?