Fraps 3.0 mit Windows-7- und DirectX-11-Support

Tools


Der vom Namen her eher unbekannte Softwarehersteller Beepa steckt hinter einem sehr bekannten Tool: Fraps. Die neueste Version 3.0 bringt erstmals volle Unterstützung für Windows 7 und das darin ebenfalls integrierte DirectX 11. Weiterhin hat man an der Optik des Tools etwas gefeilt.
Mit Fraps können nicht nur Screenshots oder ganze Videos erstellt werden, die integrierte Benchmarkfunktion ist ein von vielen Seiten genutztes Feature. Denn diese gibt je nach Wunsch nicht nur einfach einen Mittelwert über eine selbst definierte Zeit aus, sondern zeigt auch das Minimum und Maximum an.

Den Download der lediglich 2 MByte großen Shareware gibt es wie immer direkt aus unserem Archiv. Die Shareware hat nur geringe Einschränkungen, wie etwa ein Wasserzeichen in Videos, einige Einschränkungen bei der Auflösung oder Screenshots nur im BMP-Format zur Folge, die wichtigsten Funktionen lassen sich jedoch nutzen. Wer jedoch alle Features freischalten will, muss dafür 37 US-Dollar zahlen.


Download: Fraps 3.0



Weitere Artikel




Hi, ich bin Tobias - Gründer und seit 2009 begeisterter IT-Blogger auf tobias-hartmann.net! Mit Begeisterung versuche ich euch bei alltäglichen IT Problemen zu unterstützen, schreibe Anleitungen zu diversen IT-Themen und berichte euch über Smartphones & Tablets aus China.
  • Aragon

    war schon immer ein gutes Programm bei dem man über die kleinen Fehler hinweg sehen kann. Was mich aber an der Sach stört sind beispielweise das man keine Source TV demos machen kann bei denen man wie bei den normalen Source TV Demo über die Map fliegt. Und die doofen .dem Dateien vom SOurce TV umwandeln dauert einfach ewig.
    Falls jemand eine Idee hat wie man sich diese lästigen umwandlereien spart bitte bescheid sagen.

    PS: ich liebe diese Page XD