Twitter Facebook Google Plus

Die Goldman Sachs-Analysten Henry King und Kevin Lu sollen Informationen über das neue iPad haben. Die beiden haben einen guten Draht zu Hardware-Herstellern und wissen dadurch manchmal mehr als Apple lieb ist. Das iPad der 2. Generation soll im zweiten Quartal des Jahres 2011 veröffentlicht werden und das unter folgenden Konfigurationen: eine Frontkamera (für FaceTime,etc.), einen Mini-USB-Eingang, evtl. einen zweiten Dock-Eingang für horizontale Anwendungen im Tastaturen-Dock, einem noch feineren Display und das iPad 2 soll noch leichter und dünner werden. Vom Format bleibt das iPad anscheinend gleich, es soll nämlich ein 9,7 Zoll Bildschirm eingebaut werden, wie im aktuellen Modell.

Ob es jemals eine kleinere 7 Zoll-Variante des iPads geben wird, ist noch unklar. Die Analysten haben keine weiteren Berichte über dieses Gerücht. Goldman Sachs schätzt den internationalen Markt für sämtliche Tablet-Rechner auf 16 Millionen Stück in diesem und 35 Millionen Geräte im kommenden Jahr. Apple verkaufte in den ersten 80 Verkaufstagen drei Millionen iPads, somit lag vergangenen Quartal der Umsatzanteil der iPads im Unternehmen bereits bei 12 Prozent und damit vor den iPods!

Quelle: iphone-news.org


  • http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-aktien/apple-inc.asp Pascal

    Ich bin extrem gespannt auf die neue iPad-Generation! Mittlerweile sind Tablets ja auf dem Vormarsch, doch bis heute hat kein Hersteller es geschafft, ein konkurrenzfähiges Produkt zum iPad auf den Markt zu bringen. Besonders das Verhältnis in Preis/Leistung ist hier einfach unschlagbar.

Frage & Antwort
Folge Uns!
Kategorien
Blog Archiv