Twitter Facebook Google Plus

Die erste Generation der Hybrid-Festplatten, die herkömmliche Platter für große Datenmengen mit Flashspeicher für schnellen Zugriff in einem Laufwerk kombinieren, wurde bereits 2007 eingeführt, konnte sich aber nie wirklich durchsetzen. Die Anbieter betrachteten damals vor allem das Preis-Leistungsverhältnis als Schuldigen.

Dies dürfte unter anderem auch am lediglich 128 bis 256 MB großen Flashspeicher der Festplatten gelegen haben, die nur einen mäßigen Leistungsgewinn ermöglichten. Seagate wagt nun einen neuen Versuch und wird in Form der Momentus XT eine neue Generation der Hybrid-Festplatten für den Notebook-Bereich vorstellen. Die 2,5-Zoll-Festplatten werden den im Preisvergleich ersichtlichen Daten zufolge zusätzlich zu den 250, 320 oder 500 GB fassenden und mit 7.200 U/min arbeitenden Plattern sowie 32 MB Cache auch noch 4 GB des schnellen SLC-NAND-Flash an Bord haben und mit SATA 3 Gbit/s an den Rechner angeschlossen.

Preislich werden sie sicherlich oberhalb der normaler HDDs anzusiedeln sein, unser Preisvergleich listet die drei Laufwerke derzeit zu Preisen ab rund 96 Euro für die 250-GB-Variante, rund 105 Euro für die 320-GB-Variante und 128 Euro für das 500-GB-Modell. Die Vorstellung der Laufwerke wird mit ziemlicher Sicherheit am 27. Mai erfolgen. Zumindest hat Seagate für diesen Termin unter dem Motto „schneller als die Festplatte erlaubt und dazu Speicherplatz en masse“ eine „revolutionäre Neuentwicklung in Sachen Notebookfestplatten“ angekündigt und zu einer Pressekonferenz geladen.

Quelle: computerbase.de


Frage & Antwort
Folge Uns!
Kategorien
Blog Archiv